Was ist ein Bewegung aktivierter Sensor?

Viele Eigenheimbesitzer benutzen Sicherheits-Überwachungssysteme in einer Bemühung, ihre persönlichen Wertsachen zu schützen. Ein Bewegung aktivierter Sensor ist eine Vorrichtung innerhalb eines Sicherheitssystems, das eine Änderung in den körperlichen Umlagerungen ermittelt. Dieser Sensor kann zu den Lichtern, zu den Warnungen oder zu den Videokameras als Aktivierungsvorrichtung für Sicherheitssysteme angebracht werden.

Ein Bewegung aktivierter Sensor ermittelt jede mögliche Bewegung innerhalb eines spezifischen Umkreises. Sobald eine Bewegung ermittelt wird, kann der Sensor Sekundärsicherheitsmaßnahmen einschließlich Warnungen, Lichter oder videoüberwachung aktivieren. Diese Sensoren sind für Wind, Tiere, Bäume und menschlichen Verkehr gewöhnlich empfindlich.

Viele Handelsbanken benutzen BewegungsErfassungssysteme, um Wölbungen und sichere Bereiche in der Bank zu überwachen. Diese Warnungssysteme setzen die Technologie der Bewegung aktivierten Sensoren ein. Wenn der Bewegung aktivierte Sensor einen Eindringling innerhalb eines sicheren Bereichs ermittelt, wird eine automatische Warnung geklungen und Polizeibeamten werden mitgeteilt.

Eine Bewegung aktivierte Sensor-Arbeiten, indem sie einen Lichtstrahl, eine Radiowelle oder eine Schallwelle aussendete. Diese Welle wird als unsichtbare UmkreisArt der Sicherheitsleistung benutzt. Wenn alles den Lichtstrahl bricht, nachdem es engagiert worden ist, löst es eine Mitteilung zurück zu der Vorrichtung aus. Diese Sensoren werden gewöhnlich an den Computern, an den Lichtern oder an den Warnungssystemen gebunden.

Viele Häuser haben externe Beleuchtung, die einen Bewegung aktivierten Sensor benutzt. Der External beleuchtet auf einer Garage, Portal, oder Patio kann einen Bewegungsdetektor benutzen, um Verbrecher abzuhalten und Energie zu sparen. Gewöhnlich schält ein Bewegungsdetektorlicht automatisch, wenn etwas durch das Yard überschreitet ein oder nähert sich das Haus. Dieses ist eine bequeme Lichtquelle auf Garagen, weil die Lichter sich automatisch engagieren, wenn der Eigenheimbesitzer der Garage sich nähert.

Einige HauptSicherheitssysteme verwenden einen beträchtlichen Bereich der Flutlichter, die das gesamte Haus belichten. Diese Flutlichter können durch Bewegungsdetektoren ausgelöst werden. Ein Bewegungsdetektor kann in eine unverständliche Position gelegt werden, in der zu finden ist schwierig. Einmal löst ein Eindringling den Detektor aus, den das System alle externen Flutlichter sich engagieren kann.

Bewegungsdetektoren sind auch eine allgemeine Sicherheitsvorrichtung für die meisten Garagetüren. Diese Sensoren werden direkt unter eine Garagetür gesetzt, um sicherzustellen, dass Gegenstände vom Bereich frei sind, wenn die Tür schließt. Wenn ein Gegenstand den Bewegungsdetektor auslöst, wenn die Garagetür schließt, schickt der Sensor einen Endantrag zum Türsystem, die die Tür veranlassen zu schließen zu stoppen. Dieses ist eine kritische Sicherheitseigenschaft für Garagetüren, weil ohne sie die Tür fortfahren würde, zu schließen.