Was ist ein Bitterroot?

Der blühende Bitterroot ist ein niedrig-wachsendes Betriebseingeborenes zu den westlichen Bereichen der Vereinigten Staaten und des Kanadas. Seine Unterseite ist sehr kurz und häufig ausgebreitet, während seine Wurzel stark ist. Obwohl manchmal Weiß, die Blume selbst gewöhnlich ein Licht zum dunklen Farbton des Rosas ist.

Bitterroot gewöhnlich wächst nicht mehr als 1.5 Zoll (3 cm) in der Höhe. Jede Blume kennzeichnet einen Whorl von fünf bis sechs Hochblättern, wenn jeder Stamm eine Blume kennzeichnet. Obwohl die Anlagen nicht Blätter enthalten, hat jede mindestens sechs Sepals und einen Durchschnitt von 15 Blumenblättern.

Diese saftigen Anlagen bekannt auch durch ihre lateinische Bezeichnung, Lewisia rediviva. Die mehrjährige Pflanze genannt häufig den Felsen, der rosafarben ist, wegen der Anlage, die weich ist, häufig rosafarbenes Aussehen, oben knallend durch das felsige Gelände. Eine robuste Anlage, vorwärtskommt sie im sehr trockenen, schweren Boden sowie Kies schweren. Es gefunden gewöhnlich in den untereren Bergen, in den Bürstenebenen und in anderen trockenen Bereichen.

Starke Bitterrootanlagen können bis zu einem vollen Jahr ohne Wasser überleben. Wenn der Bitterroot fällig ist, freisetzt es kleine Kapseln in seine Umwelt ine. Diese ovalen Tabletten gefüllt mit kleinen runden Samen. Jede Kapsel enthält gewöhnlich sechs bis 20 dieser Samen.

Einige gebürtige nordamerikanische Stämme fanden viel Gebrauch für die niedrig-wachsenden Anlagen, die sie Spetlum anriefen. Genannt nach seinem bitteren Geschmack, sind die Anlagen nicht wenn verbrauchtes rohes angenehm. Wenn sie gekocht, können sie mit Fleisch oder Beeren als Zartheit gegessen werden. Sie kombiniert auch mit Rotwildfleisch und -moos, um bewegliche Pastetchen beim Reisen der gegessen zu werden Nahrung herzustellen. Stämme, die die Wurzeln zu diesem Zweck aussuchten, taten so früh in der Jahreszeit, um sie zu erwerben, während sie frisch waren, milde bitter, und fleischig.

Einige Stämme trockneten die Wurzeln der Anlagen für verschiedenen Gebrauch oder handelten sie für teure Waren, wie Pferde. Bestimmte Stämme, wie der Lemhi Shoshone, dachten, dass die Blumen magische Energien, wie die Fähigkeit, Tierangriffe zu verhindern enthielten. Eine Stammes- Legende des Ursprung der Anlage erklärt von einer Mutter, deren Risse, die Halle, weil sie Nahrung nicht finden könnte, fallen gelassen zu Boden und gekeimt der Anlage.

Diese niedrige Anlage gebildet zuerst berühmt von den Forschern Lewis und Clark während ihrer Spielräume. Seit damals betitelt worden der mehrjährigen Pflanze die Zustandblume von Montana. Einige natürliche Anordnungen im Zustand, einschließlich ein Tal, Gebirgszug und Fluss, auch genannt worden nach der Bitterrootanlage. Geschäfte im Bereich auch enthalten häufig das Wort in ihren Firmennamen.