Was ist ein Carolina-Schierling?

Ein Carolina-Schierling ist ein mittelgrosser, immergrüner Koniferenbaum, der auch durch sein wissenschaftliches NamensTsuga caroliniana bekannt ist. Er ist zu den Gebirgsregionen in den südöstlichen US gebürtig und bevorzugt ein kühles, feuchtes Klima. Es gibt einige Bereiche der Bäume im Bestehen, die bekannt, um in 100 Jahren zu sein alt. Im wilden ist es als Lebensraumbaum und als Nahrungsmittelquelle nützlich, und in der Bearbeitung ist- es als dekorativer Baum zu landschaftlich verschönernzwecken häufig benutzt.

Ein völlig gewachsener Carolina-Schierlingbaum ist häufig zwischen 40 und 70 Fuß (12 bis 21 m) hoch. Er hat einen schmalen Stamm mit rötlich brauner, glatter Barke, die der gebrochen und als das Baumalter schuppig wird. Der gesamte Baum scheint, wie ein schmaler Kegel oder eine schmale Pyramide geformt zu werden. Der Baum produziert auch Samen verpackte Kegel, die nur 1 bis 1.5 Zoll (2.5 bis 3.8 cm) lang mit weit Raumskalen und eine ovale Form sind.

Die Niederlassungen des Carolina-Schierlingherabsinkens etwas und gesperrt weit genug auseinander, um dem Baum ein luftiges Gefühl zu geben. Kleinere Niederlassungen schießen weg von den grösseren in allen Richtungen. Die Nadeln sind mit gerundeten Spitzen flach; sie sind in der Farbe mit zwei weißen Streifen auf den Unterseiten der Nadeln dunkelgrün. Nadeln sind, mit einer Länge von ungefähr 0.5 bis 0.75 Zoll (1.3 bis 1.9 cm) etwas glänzend und glattstrukturiert und erscheinen in einem Radialmuster, welches die Niederlassungen umfaßt.

Der gebürtige Bereich des Carolina-Schierlings ist in den Gebirgsregionen des Nordens und des South Carolina, des Virginias, des Tennessees und des Georgia. Es gefunden häufig an den Aufzügen von 2.100 bis 4.000 Fuß (640 bis m) 1219 über Meeresspiegel in leicht bewaldeten Bereichen auf felsigen Steigungen oder Schluchtwänden. Es bevorzugt ein kühles, feuchtes, mäßiges Klima mit gemäßigten Mengen Regen. Der älteste bekannte Baum ist im North Carolina und datiert worden, wie, stammend 1677.

Im wilden zur Verfügung stellt der Carolina-Schierling Abdeckung für eine Vielzahl der wild lebender Tiere; Vögel nisten im Schutz der Niederlassungen, und Rotwild benutzen die Abdeckung der Niederlassungen für Schutz im Winter. Die Samen und die Barke gegessen bis zum dem Säugetier- und Vogeljahr rund. In der Bearbeitung benutzt der Carolina-Schierling hauptsächlich was dekorative Zwecke anbetrifft in den Landschaften, wenn seiner schmalen Form und Stoff immergrüne Nadeln schauen. Er vorwärtskommt in den sonnigen Positionen oder im Farbton gen, aber er zulässt nicht Dürrezustände sehr gut t.