Was ist ein Gasheizkörper?

Es gibt z.Z. die mehrfachen Methoden, zum eines Hauses, einschließlich elektrische Heizungen, hölzerne Öfen und Gasheizkörper zu erhitzen. Ein Gasheizkörper ist ein Heizgerät, das entweder Propan oder Erdgas benutzt, um Hitze zu produzieren. Diese Arten der Heizungen haben eine Dauerflamme, die eine interne Wärmeaustauschmaßeinheit wärmt. Diese Maßeinheit wärmt die Luft, bevor sie zurück durch das Haus verteilt wird.

Gasheizkörper werden gewöhnlich in kältere Umwelt empfohlen. Elektrische zentrale Luftheizungen sind mit Temperaturen über 50 Graden Fahrenheit leistungsfähiger (10 Grad Celsius-). Elektrische Heizungen wärmen die Luft, während sie über ein Metallplatten überschreitet, während Gasheizkörper eine Gasflamme benutzen, um die Hitze zu produzieren. Während die Temperatur sich verringert, werden elektrische Heizungen am Produzieren der warmen Luft weniger leistungsfähig.

Der erste Gasheizkörper wurde Handels- durch Pettit und Smith Company 1856 verkauft. Diese Firma stellte einen Gasheizkörper her, der einem Bunsenbrenner ähnlich ist. Mit einem Gasheizkörper wird die Luft am Ort mit der Gasflamme gewärmt und verteilt dann während eines Bereichs mit einem Ventilator.

Ein Gasheizkörper wärmt die Luft zu einer höheren Temperatur als andere Heizsysteme. Dieses gilt gewöhnlich als eine schnellere Methode der Erwärmung eines Hauses, weil die Gasflamme sofort heiß ist. Es gibt zwei Arten Gasheizkörper - Erdgasheizungen und verflüssigtes ErdölGasheizkörper.

Erdgasheizungen erfordern eine Rohrleitunginfrastruktur und werden gewöhnlich in Nachbarschaften oder Städte gefunden. Diese Art des Gases ist nicht in allen ländlichen Gebieten gewöhnlich vorhanden. Diese Untertagerohrleitungen sind ganz wie das Wassersystem entworfen, das in den meisten Städte gefunden wird, mit einer ausführlichen Infrastruktur zur dieser Gasproduktionsfirma Überspannungen zu den mehrfachen Haushalten.

Funktionen eines PropanGasheizkörpers wie eine Erdgasheizung aber erfordert einen Sammelbehälter, der den Kraftstoff hält. Diese Behälter erstrecken sich in den Größen, die mit 250 Gallonen beginnen (ungefähr 946 Liter). Gewöhnlich befindet sich der Behälter nahe dem Haus. Die Untertagebehälter erfordern eine kleine Haube, über der Oberfläche herausgestellt zu werden, die die Lehren, die Regler und die Füllungshäfen hält.

Ein Gasheizkörper verursacht Verunreinigung. Kohlenmonoxid ist der Auspuff, der wenn es Erdgas produziert wird, brennt, das giftig ist. Es wird durch Feuerwehren empfohlen, dass Leutegebrauch-Kohlenmonoxiddetektoren in den Häusern mit Erdgas als den Dämpfen in das Haus lecken konnten und Kohlenmonoxid vollständig geruchlos ist.

Gasheizkörper können für Heizungswasser innerhalb eines Hauses auch benutzt werden. Der GasWarmwasserbereiter ist eine extrem leistungsfähige Methode für Wasser schnell erhitzen in dem Haus. Innerhalb des Warmwasserbereiterbehälters wird ein kleiner Raum mit Wasser gefüllt und erhitzt mit der Flamme des Erdgases oder des Gases des flüssigen Erdöls. Sobald erhitzt worden, wird dieses Wasser in dem Haus verteilt.