Was ist ein Geißblatt Bush?

Ein Geißblattbusch ist normalerweise einer einer Sorte Sträuche oder twining Anlagen in der Klasse Lonicera. Sie werden im Allgemeinen als groundcovers oder als Reben und für ihre Blöcke der Röhren-, häufig wohlriechenden Blumen gewachsen, die häufig Kolibris und Schmetterlinge anziehen. Die Anlagen produzieren Beeren im Fall, die durch Singvögel gegessen werden. Es gibt einige Sorten und verschiedene Kulturvarietäten, die in ihre Klimapräferenzen groß schwanken können. Einige können Invasions sein und gebürtige Anlagen heraus drängen.

Sorten von Lonicera sind gewöhnlich sehr einfach zu wachsen und werden selten durch Plagen oder Krankheiten, außer Blattläuse gestört. Geißblattbüsche tun normalerweise gut in der Sonne oder zerteilen Farbton und erfordern gemäßigte Mengen Wasser. Viele der Sorte kommen im armen Boden vorwärts. Obgleich im Allgemeinen gewachsen entlang Zäunen oder auf Gittern oder Dornen, können sie für Grundabdeckung auch benutzt werden. Die Anlagen werden auch leicht durch Ausschnitte fortgepflanzt.

Eine allgemein gewachsene Sorte ist Lonicera japonica, der Busch des weißen oder japanischen Geißblattes. Diese Anlage ist zu Europa gebürtig, aber ist zu vielen Teilen der Kugel eingeführt worden. Sie wächst schnell, um eine attraktive Rebe mit vielen wohlriechenden weißen Blumen zu bilden. Leider in vielen Plätzen, ist es eine Invasionsanlage und wird nahe gelegene Sträuche und Bäume töten, es sei denn es rigoros im Winter beschnitten wird. Es gekennzeichnet als ein schädliches Unkraut von einigen Gärtnern.

Eine andere Sorte, die weit gewachsen wird, aber kann Invasions auch sein, ist der zwergartige Geißblattbusch, eine Vielzahl von Lonicera xylosteum mit den weißen oder pinkish Blumen. Sie ist zu Europa gebürtig, aber wird weit in den Vereinigten Staaten gewachsen. Die ursprüngliche Sorte kann 8 bis 10 ft (2.4 bis 3 m), aber die Vielzahl, die als Clavey’s Zwerg bekannt sind oder Claveyl erreichen neigen, klein zu bleiben. Bei 3 bis 6 ft (0.9 bis 1.8 m), werden sie im Allgemeinen als Hecken oder Grundlagenanpflanzungen in den kälteren Klimata benutzt.

Eine taxierte Sorte ist der rote Geißblattbusch, alias die Koralle oder korallenrote rote der Geißblattbusch. Lonicera sempervirens ist in die Vereinigten Staaten gebürtig und ist nicht Invasions. Es hat im Allgemeinen attraktive rote Blumen, die nicht wohlriechend sind, aber zieht Kolibris an. Die Anlage bevorzugt Teilfarbton und kann zu 18 ft (5.5 m) sich entwickeln hoch, es eine gute Anlage auf einem Gitter oder einem Dorn wachsen lassend. Beschneidung dieses Geißblattbusches sollte im Winter erfolgt werden, um grössere Blumenproduktion zu bevorzugen.

Eine Anlage, die ein Geißblatt angerufen wird, ist der Kapgeißblattbusch oder Tecomaria Capensis. Sie gehört einer völlig anderen Familie und ist nicht ein zutreffendes Geißblatt. Die Anlage teilt Eigenschaften eines Invasionsstrauchs, mit attraktiven rot-orange oder gelben Blumen. Es ist ein tropischer Strauch, jedoch, und ist zum südlichen Afrika gebürtig. In den Vereinigten Staaten wird es in den Süd- und southwest Regionen gewachsen.

An ungefähr 3 innen (7.5 cm) lang sind die Blumen des Kapgeißblattes viel größer als die der Lonicerasorten, die normalerweise ungefähr 0.5 innen (1.3 cm) lang sind. Die Kapanlage entwickelt sich zwischen 6.6 und 9.8 ft (2 bis 3 m) hoch und sollten im späten Winter beschnitten werden. Diese Anlage erfordert Moderate zu den regelmäßigen Mengen Wasser und tut gut im Sonne- oder Lichtfarbton. Es kann am besten sein, sie auf einem Topf zu begrenzen, da sie vollständige Yards verbreiten und übernehmen kann. Wenn es gewünscht wird, ist es eine gute, um Bänke zu bedecken zu verwenden Anlage.