Was ist ein Geißblatt-Strauch?

Ein Geißblattstrauch ist eine Anlage der Loniceraklasse. Einige Geißblattanlagen sind Reben eher als Sträuche. Es gibt 100 Sorten Geißblatt in China, Eingeborener ungefähr mit 20 Sorten zu Europa, Eingeborener ungefähr 20 nach Nordamerika und Eingeborener ungefähr mit 40 Geißblatsorten zu anderen Bereichen der Nordhalbkugel. Die meisten Geißblattanlagen sind laubwechselnd und bedeuten sie, verlieren ihre Blätter saisonal, während einige immergrün sind und bedeuten sie, haben die während des ganzen Jahres Blätter.

Geißblätter haben kleine ovale Blätter, wohlriechende glockenförmige Blumen und die kleinen, runden Beeren, die häufig etwas giftig sind. Der Nektar der Blumen ist essbar und zieht Kolibris und einige Gleiskettenfahrzeuge an. Viele Sorten Geißblattstrauch werden als Zierpflanzen gewachsen.

Das Blaue-berried Geißblatt (L. caerulea), auch genannt sweetberry Geißblatt, ist eine der wenigen Arten des Geißblattes, zum der essbaren Beeren zu kennzeichnen. Es ist während der Nordhalbkugel, mit Vielzahl in Asien, in Nordamerika und in Europa gebürtig. Orange Geißblatt (L. ciliosa), ein laubwechselnder Geißblattstraucheingeborener zu den westlichen nordamerikanischen Wäldern, hat auch essbare Beeren, obwohl sie selten gegessen werden. Orange Geißblatt kennzeichnet Whorls oder orange Blumen- und hellerote Beeren.

Amur-oder Buschgeißblatt (L. maackii) ist ein Straucheingeborenes zu den Teilen von China, von Japan, von Mongolei und von Russland. Es wird eingestuft, als bedrohte Art in Japan aber ist in den Vereinigten Staaten Invasions geworden. Es hat Weiß zu den hellorangeen Blumen, die in den Paaren und im Rot wachsen, um Beeren zu schwärzen. Amur-Geißblatt kann dichte Dickichte bilden. Jedoch ist es eine populäre Zierpflanze und hat Kulturvarietäten mit verschiedenen farbigen Blumen.

Viele asiatischen Sorten Geißblatt, die in die Vereinigten Staaten eingeführt wurden, wie Zierpflanzen seit gewordener Invasionssorte haben. Beispiele umfassen Geißblatt des kommenden Tags (L. morrowii), mit Weiß, um Blumen und dunkelrote Beeren und Tatarian Geißblatt (L. tatarica), mit Rosa zu den roten Blumen und zur orange oder roten Frucht gelb zu färben. Boxleaf Geißblatt (L. nitida) ist nach China gebürtig und hat weiße Blumen und dunkelrote Frucht. Es ist robust und als Hecke populär. Privet Geißblatt (L. pileata), auch Eingeborener nach China, weiße Blumen der Eigenschaften und purpurrote Beeren und können seine Blätter in einem milden Winter behalten.

Europäische Geißblatsorten umfassen Fliegengeißblatt (L. xylosteum), der einzige Geißblattstraucheingeborene nach Großbritannien und alpines Geißblatt (L. alpigena), ein laubwechselnder Geißblattstraucheingeborener zu den Gebirgswäldern von südlichem und Mitteleuropa. Alpines Geißblatt kennzeichnet helle rote Beeren am Sommer, obwohl sie nicht essbar sind.

Chaparralgeißblatt (L. interrupta) wächst in den Teilen von Kalifornien und von Arizona. Es ist ein robuster Strauch mit rosafarbenen Blumen und roten Beeren. Südliches Geißblatt (L. subspicata), eine andere Chaparralsorte, die nur in Kalifornien wächst, hat gelbe Blumen und eine kleine rote oder gelbe Beere. Das purpurrote Geißblatt (L. conjugialis) ist ein Eingeborenes des Geißblattstrauchs auch nach Westnordamerika, das Paare der tiefpurpurnen Blumen, der roten Frucht und der etwas haarigen Blätter kennzeichnet. Das Bärentraube- oder Twinberrygeißblatt (L. involucrata) ist auch Eingeborenes zum gleichen Bereich und hat haarige gelbe Blumen und schwarze Beeren.