Was ist ein Grasland-Art-Haus?

Ein Grasland-Arthaus ist ein Haus, das in Übereinstimmung mit der Architekturart entworfen worden, die als die Grasland-Schule bekannt ist. Grasland-Schulearchitektur auftauchte in den des Mittelwestens Vereinigten Staaten im frühen - Jahrhundert des Th 20 als Alternative zu den traditionellen europäischen Entwurfsformen sowie machine-driven Aufbau en. Die Eigenschaften, die zum Äußeren eines Grasland-Arthauses typisch sind, umfassen starke horizontale Linien, ein tiefes, versessenes Dach mit breiten Dachgesimsen und “bands† der Fenster. Der Innenraum eines Grasland-Arthauses entworfen, um Funktionalität und Komfort zur Verfügung zu stellen und kennzeichnet häufig offene Räume, einen zentralen Kamin und große Mengen des natürlichen Lichtes.

Es gewesen im Allgemeinen, dass die Grasland-Schule aus dem des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert vom Chicago-Architekten Frank Lloyd Wright gestammt. Nachdem vom älteren Architekten Louis H. Sullivan, Wright mentored in 1893, gründete ein Entwurfsunternehmen, das, die aufwändigen europäischen Formen weg zu zucken suchte dann, die in Amerika und handwerklichen Aufbau über Massenproduktion zu bevorzugen populär sind. Wright glaubte, dass Häuser scheinen sollten, ein organisches Teil der Landschaft zu sein, auf der sie konstruiert. So forderte die flache, treeless Landschaft des des Mittelwestens Graslandes die niedrigen Häuser, die durch eine starke Richtung der Horizontalität gekennzeichnet und verursachte das Aussehen, dass sie aus dem Boden heraus gewachsen.

Das in hohem Grade unterscheidende Äußere eines Grasland-Arthauses kann zuerst durch diese wahrnehmbare Richtung der Horizontalität erkannt werden. Das Haus scheint, über dem Boden eher als, oben ansteigend in Richtung zum Himmel zu verbreiten. Sein Dach ist fast immer versessen, oder neigend abwärts auf alle Seiten, und diese abwärts Steigung neigt, eher als steil tief zu sein. Zusätzlich hervorstehen die Dachgesimse oder die Ränder, des Dachs häufig erheblich über den house’s Wänden hinaus hen und scheinen, in Richtung zum Boden zu erreichen. Schließlich geordnet die Fenster eines Grasland-Arthauses häufig in den breiten Bändern, die weiter die building’s horizontalen Linien hervorheben.

Wright und seine Nachfolger glaubten, dass eine house’s Art den owner’s Komfort dienen und maximale Funktionalität zur Verfügung stellen sollte. So kennzeichnet der Innenraum eines Grasland-Arthauses im Allgemeinen ein ausgedehntes, offener Raum, der den lebenden hauptsächlichbereich festsetzt, eine bewusste Widerlegung der viktorianischen Tendenz, Häuser in kleine Räume zu unterteilen. Abteilung dieses Raumes vorgeschlagen häufig durch einen großen zentralen Kamin en. Andere kennzeichnen Common zum Innenraum eines Grasland-Arthauses ist ein Überfluss am natürlichen Licht, das aus der gewissenhaften Platzierung der structure’s Fenster ergibt.