Was ist ein Hackberry?

Der Hackberry ist ein Mitglied der Celtisklasse der Laubbäume, die in vielen weit verbreiteten Bereichen der Welt wächst. Arten von Hackberries können in Mittel- und Ostnordamerika, in Südamerika, in Europa, in Süd- und Zentralafrika und in den Teilen von Südasien gefunden werden. Hackberries sind ein schnell wachsender, mittelgrosser Baum, der leben kann solange 200 Jahre.

In etwas Bereichen werden Hackberries als Ornamentals wegen der Toleranz der Anlage zur Dürre und zur Verunreinigung benutzt. Sein Windwiderstand und tiefen Wurzelsysteme bilden auch Hackberries nützlich für die Kontrolle von Abnutzung. Da Hackberryholz verhältnismäßig weich ist, hat es wenig Marktwert, obgleich es für billige Möbel selten benutzt werden konnte, wenn hellfarbiges Holz gewünscht wird.

Um die Welt werden Hackberries in der Kunst, wie Nahrung und für medizinischen Gebrauch benutzt. In Asien werden eine Arten Hackberry in der Kunst der Bonsais benutzt. Die Blätter sind ein Bestandteil im koreanischen Tee. Viele Gruppen um die Welt essen die Beeren oder benutzen Hackberryblumen als Blütenstaubquelle, wenn sie Honig bilden.

Amerikanische Ureinwohner bewerteten den Wüste Hackberry, die Zuckerbeere und den netleaf Hackberry. Sie glaubten, dass es viele Störungen vom Fortpflanzungszyklus kurierte. Die Früchte waren eine gute Quelle des Anlage-gegründeten Proteins, als Tierquellen knapp waren und als Bestandteil im Brei, Kuchen oder als Würze verwendet wurden. Hackberryholz wurde für die Herstellung der Werkzeuge und der Bögen und als Quelle des Brennholzes während ihrer religiösen Feiern benutzt.

Hackberries produzieren die kleinen, gelben Blumen im Früjahr und die kleinen, dunkelroten, purpurroten oder schwarzen Steinfrüchte im Fall. Wilder Truthahn, Fasane, Rotkehlchen und andere Vögel benutzen die Frucht als Quelle der Nahrung im Winter. Die Niederlassungen stellen Abdeckung für viele Vögel, Rotwild und kleinen Säugetiere zur Verfügung.

Hackberries können wie 100 Fuß (30 Meter) bleiben Strauch-sortiert oder so hoch wachsen. Obgleich sie natürlich in feuchtem wachsen, alluvial, tut Bottomlandboden, Hackberries gut in einer großen Vielfalt der Bodenarten. Nippelabschürfung und Hexebesenabschürfung sind die allgemeinsten Krankheiten, die den Baum beeinflussen. Der allgemeine Hackberry kann Blattpunktpilze beherbergen. Die meisten Bedingungen töten nicht, den Baum aber können sein Wachstum und Gesamtgesundheit hindern.

Viele Baumschulen tragen Kulturvarietätsämlinge und sie verpflanzen gut. Im fruchtbaren, feuchten Boden können junge Hackberries mehr als 1 Fuß (30 cm) pro Jahr für die ersten sechs Jahre wachsen, nachdem sie gepflanzt haben. Hackberries benötigen vorsichtige Beschneidung wenn jünger als 15 Jahre alt, Gliedschwäche an sich Entwickeln zu verhindern. Sie sind gegen Eisschaden empfindlilch und sollten nicht entlang Straßen verwendet werden, in denen körperlicher Schaden auftreten kann.