Was ist ein Handlandwirt?

Ein Handlandwirt ist- ein Gartenwerkzeug, das Gärtner benutzen können, um den Boden zu bearbeiten und Unkräuter eigenhändig zu entfernen. Handlandwirte sind- für im Garten arbeitenaufgaben des Minderjährigen, kleine Gärten und das Arbeiten in den Pflanzern nützlich. Viele Garten-Versorgungsmaterial-Speicher verkaufen Landwirte dieser Art, besonders im Früjahr, und manchmal auf Lager Hardware-Speicher und allgemeine Speicher sie außerdem. Frühjahr beträgt eine besonders bequeme Jahreszeit, zum eines Handlandwirts aufzuheben, da viele Speicher verkaufen sie billig während des Frühlinges für Gärtner, die den Boden, mit der Änderung von Jahreszeiten zu bearbeiten beginnen möchten.

Handlandwirte bestehen einem Satz aus Zinken, normalerweise drei, angebracht zu einem starken Handgriff. Die Zinken werden normalerweise vom Edelstahl hergestellt, und sie sind gewöhnlich gekurvt und stark, damit sie den Boden greifen und ihren Griff halten können, wie der Landwirt verwendet wird. Ein guter Handlandwirt ist- ein festes Formeinzelteil ohne verbindet oder Nähte, um schwache Punkte zu verursachen, und besonders haben gute Produkte ergonomische Handgriffe, die sie einfacher zu verwenden bilden.

In einigen Fällen werden die Zinken wie ein Ventilator geordnet. In anderen kann die Mittenzinke näeher an dem Handgriff sein und eine V-Form verursachen. Die Zinken können in Länge auch schwanken. Alle diese Veränderungen auf Entwurf sollen den Handlandwirt wirkungsvoller bilden, und einige Gärtner haben eine bevorzugte Art, die sie zum Gebrauch mögen, der auf ihrer Gartenerfahrung basiert.

Vor dem Pflanzen der Birnen oder der Verpflanzung der Anlagen, ein allgemeiner Gebrauch eines Handlandwirts ist- in Arbeitsboden, wie man tun konnte. Der Landwirt wird durch den Boden an unterschiedlichen Tiefen geschleppt, um Klumpen im Boden oben zu brechen, Unkräuter auszuziehen und Felsen zu entfernen. Der glatt gemachte Boden bildet für bessere Wachstumsbedingungen, mit dem Ergebnis einer stärkeren, gesünderen Anlage.

Gärtner können Handlandwirte für Säubern auch verwenden. In diesen Fällen wird der Landwirt leicht um Anlagen geschleppt, um Unkräuter beim Verlassen der wünschenswerten Anlage auszuziehen intakt. Die Unkräuter um Anlagen zu löschen ist nicht gerade von einem ästhetischen Standpunkt, aber, Hilfsmittelkonkurrenz auch zu verringern wichtig, damit Anlagen stark und gesund bleiben können. Unkräuter können die Nährstoffe und Wasser aufsaugen, bevor sie überhaupt die Anlage erreichen und es schwierig bilden, damit die Anlage vorwärtskommt.

Mechanische Landwirte sind auch vorhanden. Diese Entwürfe sollen in einem größeren Bereich, wie einem Feld auf einem Bauernhof oder einem gesamten Blumenbett verwendet werden. Während mechanische Landwirte den Boden häufig tiefer bearbeiten können, sind sie nicht verwendbar, Viertel zu schließen, wie gefunden werden konnte, wenn ein Gärtner Teil eines Blumenbetts bearbeiten muss, um es für Birnen vorzubereiten.