Was ist ein Heizkörper-Thermostat?

Ein Heizkörperthermostat ist eine Art automatisches Ventil, das entworfen, um zu öffnen oder zu schließen und lässt erhitzte Luft oder Flüssigkeit durch ein Rohr an einer vorbestimmten Temperatureinstellung überschreiten. Diese Arten der Steuerventile errichtet allgemein in GebäudeHeizsysteme, sowie Kühlsysteme auf Automobilen und andere Arten Maschinen. Die Weise, die sie arbeiten, festgestellt groß durch das System sie sie innen bearbeiten.

Heizungs-Verteilersysteme in den Häusern, in den Büros und in den Wohnanlagen haben die Heizkörperthermostate, die kurz vor dem Punkt angebracht, in dem das externe Heizelement selbst existiert. Wenn Luft oder Heißwasser eine vorbestimmte Temperatur vom Behälter des Ofens oder des Heißwassers erreicht, öffnet der Heizkörperthermostat. Dieses lässt die Mischung in eine Reihe Metallspulen und -adern fließen, die der Heizkörper selbst ist-. Es verbreitet die Heißluft oder das Wasser über einer großen Fläche und lässt die Heißluft oder das Wasser seine Energie in den umgebenden Raum schnell zerstreuen und aufwirft die Temperatur des Raumes zum gewünschten Niveau en.

Das Entgegengesetzte neigt, mit einem Heizkörperthermostat zutreffend zu sein, wenn es entworfen, um eine Maschine kühl zu halten. Es öffnet, wenn die Temperatur des Kühlmittels eine hohe Stufe erreicht, um sie zu einem Heizkörper fließen zu lassen, der das Kühlmittel heraus verbreitet. Luftfluß über den Heizkörper entfernt Hitze von der Flüssigkeit, und er gepumpt dann zurück in die Maschine.

Trotz dieses unterschiedlichen Gebrauches arbeitet ein Heizkörperthermostat auf die gleiche grundlegende Art unabhängig davon, der er angebracht. Heizkörperthermostate sind nicht, jedoch auswechselbar. Jede Maßeinheit ist zu einem Hersteller und zu einem Modell der Heizung und des Kühlsystems spezifisch und arbeiten nicht richtig anderwohin.

Einfaches by design und Funktion, ein Heizkörperthermostat ist ein billiges dennoch entscheidendes Element in einer Heizung oder in einem Kühlsystem. Da es der Primärschaltungsmechanismus ist, dass das System an abhängt, um Hitze automatisch freizugeben, wenn es ausfällt, können die Resultate streng sein. Wenn ein Heizkörperthermostat, in einer geschlossenen Position auszufallen waren, abschneiden er einen Kanal für Hitzeverteilung, und diese überschüssige Hitze und Druck gezwungen anderwohin im System. Aus diesem Grund entworfen Heizkörperthermostate, um in der “open† Position auszufallen und erlauben den freien Fluss der Luft oder des Wassers, als ob sie nicht sogar dort waren.

Heizkörperthermostate sind extrem zuverlässig, aber sie vermindern im Laufe der Zeit. Sie ausfallen häufig ig, wenn sie alte und lenkenluft oder Wasser sind, die eine Temperatur über ihren Betriebsparametern hinaus erreicht. Wenn sie geöffnetes verlassen, ist das Resultat in einem lebenden Innenraum, dass der Raum nicht wie erwartet erhitzt. In einer Automaschine bedeutet es die Kühlmittelflüsse frei zur Maschine, aber die Heizung innerhalb des Autos, das auch vom Heizkörperthermostat abhängig ist, pumpt einfach heraus Kaltluft.