Was ist ein Kieselerde-Filter?

Ein Kieselerdefilter ist ein Filter, normalerweise für Schwimmbäder oder Trinkwasser, gebildet von der Kieselerde. Der Filter ist das am meisten Common und der meiste leistungsfähige Filter auf dem Markt. Er kann Algen, Zysten und Asbest vom Wasser entfernen und genehmigt von der KlimaSchutzorganisation (EPA) als Methode der Entstörung des Trinkwassers. Er ist nicht, wie wirkungsvoll jedoch am Entfernen von Farbe und von anderen aufgelösten Bestandteilen.

Kieselerde (D.E.) ist ein natürlich vorkommender sedimentärer Felsen mit einem Poliermittel, Kreide-wie Gefühl. Dieser helle Felsen ist zu elfenbeinfarbenem weiß und zerbröckelt leicht in Puder. Silikon bildet die wichtige Rolle des rock’s typischen chemischen Aufbaus bei fünfundachzig Prozent, aber es enthält auch Natrium, Magnesium und Eisen. D.E. gebildet von den Fossilien der Diatomeen, eine Art Algen, deren Größenstrecke von fünf Mikrometern zu hundert Mikrometern. Die diatomate Zusammensetzung hat keinen Geruch oder Geschmack und ist chemisch träge, die die Kieselerde eine attraktive Wahl für filternTrinkwasser sowie andere verbrauchte Flüssigkeiten, wie Sirup oder Bier filtern lässt.

Der Kieselerdefilter benutzt zuerst in WWII als Trinkwasserfilter für die Staat-Armee. Der Filter musste leicht sein, die Notwendigkeiten der beweglichen Armeebetriebe zu passen, aber noch fähig, Trinkwasser zu produzieren. Die US-Armeeingenieur-Entwicklung-Labors (ERDL) aufkamen mit dem D.E. Filter e., der, nach dem Krieg, in den Schwimmbädern benutzt. Der Filter erbte dann Gebrauch als Trinkwasserfilter, besonders für kleine Stadtbezirke.

Ein Kieselerdefilter belastet mechanisch Wasser seiner verunreiniger. Ein D.E. Kuchen angebracht zu den Filterblättern und spült durch das Filtersystem, damit eine Dünnschicht von D.E. auf der Filterscheidewand oder -rasterfeld ansammelt. Die Scheidewand ist das Plastik- oder Drahttuch, das über einen Stahlrahmen gezogen. Sobald die Unterlageschicht von D.E. auf der Scheidewand aufgebaut, eingeführt eine andere niedrige Dosis D.E. zum System t. Der Kieselerdefilter dann bildet unerwünschtes Partikelangelegenheitsteil vom Filter und führt Trinkwasser durch seine mikroskopischen Poren.

Im Laufe der Zeit verursacht der Filter einen Verlust des Kopfflusses. Weil der Kieselerdefilter arbeitet, indem er Angelegenheit der Unterlageschicht hinzufügt, schließlich versperrt das Wasser, damit sogar Trinkwasser nicht durch überschreiten kann. Wenn dieses geschieht, muss der Filter gesäubert werden. Dieses erzielt, indem man den Kuchen mit Hochdruckspray abtrennt und den Filter säubert. Verwendetes D.E. entledigt normalerweise und ein neuer D.E. Kuchen angebracht zu den Filterblättern und spült durch, um eine neue Unterlageschicht zu verursachen.

Es gibt zwei Arten Kieselerdefilter: der Druckfilter und der Vakuumfilter. Druckfilter eingeschlossen in den Druckräumen en und haben eine Pumpe oder eine Quelle des Hochdruckwassers am Aufstellungsort des Zustroms. Vakuumfilter sind- zur Atmosphäre geöffnet und haben eine Pumpe, die an der abfliessenden Seite des Filters gelegen ist. D.E. Filter sind zu vielen Operatoren attraktiv, weil sie verhältnismäßig preiswert sind anzubringen und benutzen nicht Chemikalien.