Was ist ein Laceleaf japanisches Ahornholz?

Acer palmatum Sorten dissectum oder laceleaf japanisches Ahornholz, ist ein Baumeingeborenes nach Japan, Korea, China, Südostrußland und Ostmongolei. Heute wird es gefunden, mäßige Klimata weltweit zu wachsen. Es ist eine kleine Anlage, die eine populäre Wahl für die Bonsais ist, Behälter im Garten arbeitend oder einen landschaftlich verschönernakzent. Das laceleaf japanische Ahornholz kann gegen einige empfindlilch sein Insekt und pilzartige Probleme.

Ahornhölzer dieser Vielzahl wachsen am besten im US-Landwirtschaftsministerium Widerstandsfähigkeit-Zonen 6-9. Dies heißt, dass die niedrigste Temperatur, die die Anlage zulässt, -10° Fahrenheit ist (- 23.3° Celsius). Es bevorzugt Sonne, um Farbton zu beleuchten und hat durchschnittliche Wassernotwendigkeiten. Das pH-Niveau des Bodens sollte zwischen 5.6-7.5 sein d.h. säurehaltig zur neutralen Person.

Dieses Weinen, kuppelförmige, waldige Anlage entwickelt sich eine zu Höhe von null bis 10 Fuß (0-3 Meter). Seine Blätter sind 1-1/2 bis 5 Zoll (4-12 Zentimeter) lang, verengen und zackten. Sie können grün, verändert, zum Gold rot zu Burgunder, oder gelbgrün sein. Aus früh zum Mittlerfrühling, produziert das laceleaf japanische Ahornholz kleine rot-zu-purpurrote Blumen, die in den Blöcken hängen. Die Blumen werden von winged Frucht gefolgt, die einen Samen 0.23-0.31 Zoll (6-8 Millimeter) enthält.

Für Hunderte Jahre, ist das laceleaf japanische Ahornholz eine populäre Wahl für Bonsais wegen seiner schönen Form gewesen. Es kann in den Behältergärten auch verwendet werden, wenn seine Licht- und Bodenanforderungen getroffen werden. Wenn er für die Landschaftsgestaltung verwendet wird, tut der Baum gut, wenn er ungefähr 10 Fuß (3 Meter) weg von anderen Bäumen gepflanzt wird. Das Pflanzen in einem ein wenig schraffierten Bereich bringt die roten Töne in den Blättern heraus. Diese Bäume sind einer der populärsten landschaftlich verschönernbäume in den US und bilden einen schönen Schwerpunkt oder betonen Anlage in fast irgendeiner Art Garten.

Blattläuse sind grüne, braune oder rosafarbene Stift-sortierte Wanzen, die auf den Saft des Baums einziehen. Dieses kann die Blätter veranlassen, sich zu drehen braun oder gelb oder sich zu kräuseln. Ein laceleaf japanisches Ahornholz mit einer Blattlausplage kann mit einer insektentötenden Seife behandelt werden.

Die Larven der Käfer, der Motten und der Sägewespen werden Bohrer genannt, weil die erwachsenen Insekte Löcher in den Baum bohren und die Larven niederlegen. Bohrerursache verlässt zum Tropfen und zum Baumstamm zur Narbe. Sie können verhindert werden, indem sie die Stämme in der Plastik-, Aluminiumfolie oder in den Papierbaumverpackungen einwickeln, nach der Verpflanzung besonders oder wenn sie einen jungen Baum pflanzen.

Anthraknose ist ein Pilz, der die Blätter veranlaßt, versunkene Punkte mit pinkish pustules zu entwickeln. Alle kranken Blätter sollten erfasst werden und zerstört werden, wann sie weg den Baum fallenlassen. Die Laubdecke unter den Baum sollte ersetzt werden und angesteckte Niederlassungen beschnitten werden.

Krebsgeschwürpilz verursacht das Durchsickern der Saftverletzungen auf den Stämmen und dem Stamm der angesteckten laceleaf japanischen Ahornhölzer. Die Blätter verwelken und Niederlassungen sterben weg. Streng angesteckte Bäume können nicht gespeichert werden und müssen entfernt werden.

Alle die Pilze, die an der Unterseite des laceleaf japanischen Ahornholzes, des dünnen, verwelkenden Laubs und des dieback der Oberseite des wachsen Baums, können Shoestringwurzelfäule anzeigen. Da Pilz nicht in den trockenen Bedingungen leben kann, können die Baumwurzeln Luft freilegt werden und ausgesetzt werden. Boden kann mit Kohlensäure durchgesetzt werden und neues organisches Material addiert werden. Sehr kranke Bäume und der Boden um sie müssen entfernt werden, um Verbreiten zu verhindern zu anderen Anlagen.