Was ist ein Madrigal?

Ein madrigal ist ein Stück Musik, die durch zwei bis sechs Stimmen in der vielstimmigen Harmonie gesungen werden soll. Diese Musikalform greift weit in der Art und im Inhalt aus, obgleich die meisten madrigals weltlicher Aufbau sind, wenn die Liebe ein populäres Thema ist, besonders später in den 17. Jahrhundert madrigals. Raumchöre können madrigals an den besonderen Anlässen durchführen, und es ist auch manchmal möglich, sie an den Renaissancemessen und an anderen Ereignissen zu hören, die europäische Kultur in der Renaissance feiern.

Die frühesten Beispiele von madrigals erscheinen bis jetzt vom 14. Jahrhundert Italien. Diese frühen Versionen der Form wurden im Allgemeinen von zwei bis drei Leuten gesungen, die ihre Stimmen in einer eindeutigen aber normalerweise einfachen Harmonie mischten. Während die Form über Europa verbreitete, wurde sie komplizierter und, bis ein madrigal wurde ein sehr formales, erstaunliches Stück Musik, das durchaus frequentieren kann, trotz des Habens eines weltlichen Themas stilisiert. Viele Leute verbinden madrigals mit dem Renaissancezeitraum, obgleich die Form weit bis die 1800s durchgeführt wurde.

England insbesondere ist lang für seine madrigals, mit zahlreichen Komponisten der Form wie Thomas Morley und Orlando Gibbons gemerkt worden. Neuere Komponisten von madrigals über Europa konzentrierten sich auf das Spiel vieler Stimmen in einem Komplex und sehr in einer aufwändigen Harmonie und manchmal fast machten die Wörter und das Thema der Musik undeutlich. Der Mangel an Begleitung stellt auch die Fähigkeiten der Sänger zur Schau, obgleich er fungieren kann, um Sänger hervorzuheben, die außerdem weniger begabt sind.

Es gibt keine Satzform für ein madrigal; das heißt, schreibt kein reimender Entwurf vor, was ein madrigal ist und was nicht ist, und die Musik muss einem bestimmten Messinstrument nicht folgen. Durch Versammlung beendet ein reimender Couplet die meisten madrigals, obgleich dieses auf keinen Fall angefordert wird. Die Musik kann für jede mögliche Gelegenheit auch bestehen, wenn die madrigals an den Fest- Parteien, an den Begräbnissen und an einer Strecke erscheinen, anderer Ereignisse.

Ein madrigal zu singen ist schwierig, besonders wenn es mehrfache Harmonien integriert. Einige Sänger haben Schwierigkeit, auf Schiene zu bleiben, wenn sie andere Sänger hören können, verschiedene Teile der Musik zu singen, die Zeilensprünge oder Zögern in der Musik ergeben kann. Wenn ein gut ausgebildeter und koordinierter Chor jedoch durchführt ist das Resultat ziemlich unterscheidend. Viele Chorgruppen notieren ihre madrigals, damit Fans sie für Hauptgenuß kaufen können und madrigals mit Formen der frommen Musik vom gleichen Zeitraum der Geschichte zu vergleichen eine interessante und erleuchtende Weise sein kann, einen Abend zu verbringen.

erden, um robustes Wachstum anzuregen. Die Madonna Lilie ist als Schnittblume, besonders in den Blumenvorbereitungen für Kirchen populär, und im Garten bildet er eine ausgezeichnete Zierpflanze.