Was ist ein Mond-Kaktus?

Ein Mondkaktus ist ein Succulent, der zu den Wüstenklimata gebürtig ist. Sein lateinischer Name ist Gymnocalycium mihanovichii, und er hat einige allgemeine Namen wie karminroter Kugel Kaktus oder Hibotan. Der Mondkaktus selbst ist eine Durch Mutation entstehende Variation, die das Chlorophyll ermangelt, das damit eine Anlage über den Prozess der Fotosynthese notwendig ist, sich einzieht, oder Umwandlung des Tageslichtes in Energie. Diese Sorte wird folglich gewöhnlich auf eine andere Art Kaktus verpflanzt, von der sie einzieht. Die resultierende helle Farbe des Hibotan bildet die Anlage populär als Dekoration, obwohl sie ein verhältnismäßig kurzes Leben für einen Kaktus hat.

Ohne genügend Chlorophyll, zum des Tageslichtes zu Nahrung zu machen, stirbt eine Anlage; dieses ist der Fall mit Mondkaktussämlingen. Sie können für nur einige Wochen auf ihren Selbst bis überleben. Wenn ein Gymnocalycium mihanovichii auf einen Chlorophyll-dichten Succulent jedoch verpflanzt wird kann es jahrelang leben.

Die meisten Betriebsbaumschulen verkaufen Mondkakteen, die bereits und Blühen verpflanzt werden. Wenn ein Gärtner zu Hause verpflanzen tun möchte anstatt, schließen viele Bücher und Web site Anweisungen in ein, wie man so erfolgreich tut. Der Grundgedanke ist, die Oberseite des niedrigen Kaktus und die Unterseite des Mondkaktus abzuschneiden. Dann indem sie die Innere beider Kakteen ausrichten, heilen die zwei Anlagen, indem sie eine Anlage werden.

Das Hibotan sollte anfangen zu wachsen, während es weg vom niedrigen Kaktus einzieht. Gewöhnlich dreht die Spitzenanlage einen hellen Farbton des Gelbs, der Orange oder des Rotes. Dieser Effekt wird durch die Enthüllung der plant’s verursacht, die Pigmentation zugrunde liegen und den Mangel an Chlorophyll, das Anlagen ihre übliche grüne Farbe gibt. Er ist allgemein, damit Leute einen Mondkaktus mit einer Kaktusblume verwechseln.

Abhängig von der Art des niedrigen Kaktus gewählt, konnte ein Mondkaktus nicht als 12 Zoll (30.5 cm) viel höher wachsen. Während einige Arten Kakteen für bis zu mehrere Jahrzehnte leben, hat das Hibotan eine verhältnismäßig kurze Lebensdauer. Der niedrige Kaktus kann die gesamte Anlage für länger als einige Jahre nicht häufig stützen.

Ein kann helfen, die längste Lebensdauer sicherzustellen, die indem es einige spezifische Sorgfaltanweisungen möglich ist, befolgt. Der karminrote Kugelkaktus, anders als einige andere Kakteen, kommt nicht im direkten Tageslicht vorwärts. Einige Stunden des indirekten, hellen Tageslichtes ist jeder Tag optimal. Viele Leute, die diese Betriebsentdeckung besitzen, dass sie gut in einem Fenster tut, das direkte Sonne erhält, wie die Tönung im Fenster die Intensität des Lichtes gerade genug verdünnt.

Wie viele Kakteen sollte der Mondkaktus nicht zu häufig gewässert werden, oder er könnte sterben. Ein sollte warten, bis der Boden, den es innen wächst, vollständig durch getrocknet hat. Dann muss die Anlage mit Wasser durchnäßt werden als ob zum Nachahmer, der viel Regen empfängt. Die Anlage benötigt nicht mehr Wasser, bis der Boden vollständig durch wieder getrocknet hat.