Was ist ein Ragwort?

Ragworts, gebürtige Wildflowers in NordEurasia und die Vereinigten Staaten, gehören den Klassen Senecio, Rugelia und Packera. Abhängig von dem Bereich, in dem die Sorten vorwärtskommen, können sie in mannigfaltigen Formen wie Sträuchen, Bergsteigern und aquatics auftreten. Verschiedene Sorten sind weit verteilte Unkräuter in den geöffneten, trockenen Plätzen. Der abscheuliche Geruch der Blätter geführt zu die vielen malodorous Namen, die der Anlage, wie mare’s Fart, stinkendem Ninny und Tansy Ragwort gegeben.

Ragwortanlagen, die kleinen Bäumen ähneln, beschrieben botanisch als Jahrbücher oder mehrjährige Pflanzen. Die geraden und aufgerichteten Stämme dieser groundsels halten helle gelbe Blumenköpfe in flat-topped Blöcken, die häufig dicht sind. Ragwortblumen sind Hermaphrodites und können durch Bienen, Schmetterlinge und Motten leicht bestäubt werden. In der Nordhalbkugel beginnt der blühende Zeitraum normalerweise im Juni und beendet im November.

Gleiskettenfahrzeuge und die Larven der Motten benutzen die Ragwortsträuche als Nahrungspflanzen. Nachdem es die plants’ Alkaloide aufgesogen, diese, werden mögliches Opfer zu ihren Fleischfressern abstoßend. In den Ländern die Vereinigten Staaten und das Neuseeland mögen, in dem Ragwort ein Problem, Motten-Aufschlag als Mittel der Verhinderung und Steuerung geworden. Einerseits ist die Anlage ein lebenswichtiges Teil der gebürtigen Flora im Vereinigten Königreich, weil sein Nektar als Nahrungsmittelquelle für Hunderte der wirbellosen Sorten, mit 30 mindestens dieser Sorten benutzt entweder, die selten sind oder in der Bevölkerung sinken.

Mittel im gemeinen Ragwort, genannt Pyrrolizidinalkaloide, sind zu den meisten Wirbeltieren giftig. Wenn innerhalb der Anlagen, ist das giftige Mittel in einer ungiftigen Form; folglich können Menschen es ohne Risiko zu ihrer Gesundheit behandeln. Um den Punkt von Giftigkeit zu erreichen, muss die Anlage durch die Därme gegessen werden, verarbeitet werden, und durch die Leber dann aufgegliedert werden. Gegenteil zum populären Glauben, diese Alkaloide haben nicht die Wahrscheinlichkeit, in einem animal’s Körper anzusammeln, weil sie innerhalb 24 bis 48 Stunden ausgeschieden als Abfall. Um eine lebensgefährliche Dosis zu erreichen, muss ein Mensch 14 Pfund (6 Kilogramm) der Anlage verbrauchen.

Eine allergische Reaktion medizinisch gekennzeichnet, als Compositaedermatitis auftreten kann, wenn diese Anlagen mit die Haut der empfindlichen Einzelpersonen in Berührung kommen. Sesquiterpenlaktone, eine Chemikalie, die allgemein durch Betriebssorte der Gänseblümchenfamilie produziert, ist- das Hauptangeklagte für die Allergie. Diese Laktone jedoch haben nicht die Fähigkeit, die langfristigen Leberprobleme zu verursachen, die durch Pyrrolizidinalkaloide bewerkstelligt.