Was ist ein Rauch-Baum?

Ein Rauchbaum ist ein kleiner Baum oder ein großer Strauch, die für sein Rauch-wie Aussehen gemerkt werden, das im Allgemeinen einsetzt, gleich nachdem der Baum volle Blüte erreicht hat. Während die rosafarbenen Blumen des Rauchbaums anfangen zu sterben, nehmen sie auf einem wispy Blick, der die Niederlassungen untergetaucht in den Wogen des Rauches scheinen lässt. Dieser Baum nimmt auf seiner rauchigen Fassade während der Monate Juni, Juli und August und ist zu den southwest Regionen von Nordamerika gebürtig.

Manchmal bekannt als Rauchbusch oder durch sein lateinisches NamensCotinus coggygria, gehört der Rauchbaum zu den Arten der Bäume, die spezifisch für dekorativen Nutzen gepflanzt werden. Er ist am mittleren Ende der Größenskala und im Allgemeinen wächst 10 Fuß (ungefähr 3 Meter) auf 15 Fuß (ungefähr 4.6 Meter) in der Höhe. Seine Verbreitung kann 12 Fuß (ungefähr 3.7 Meter) soviel wie umgeben herum. Wegen seiner handlichen Größe und einzigartigen Schönheit sind Rauchbäume eine populäre Wahl für Ränder und Gärten.

Die Blätter des Rauchbaums sind gerade so unterscheidend wie die Blumen. Die Blätter sind ovalgeschnitten und können bis 4 Zoll (ungefähr 10.2 cm) in der Länge wachsen. In den frühen Frühlingsmonaten nehmen die Blätter auf einer Türkisfarbe, vor - Purpur - fast schwarz-während des Sommers tief sich drehen. Bis zum Fall werden die Blätter brennende Farbtöne von Orange, von Gelbem, von Purpurrotem und von Rotem und können auf den Niederlassungen lang bleiben, nachdem andere Bäume ihr Laub verloren haben. Die Blätter haben fette rote Adern und werden in Scharlachrot Ton getrimmt.

Die Blumen eines Rauchbaums wachsen in den Bündeln. Sie werden auf dem Stamm in den großen Blöcken aufgestellt, die bekannt, um mehr als 12 Zoll (ungefähr 30.5 cm) in der Länge zu wachsen. Nachdem sie volle Blüte erreicht haben, fangen die Blumen an, zu verblassen und verleihen den Baum sein beschreibender Spitzname.

Sorgfalt ist wesentlich, damit Gartenbäume ihren Glanz und Form beibehalten. Der Rauchbaum genießt volles Tageslicht, feuchten Boden und erfordert die Kompostierung im Fall. Wenn der Baum als großer Strauch verwendet wird, sollte er einmal im Früjahr beschnitten werden, indem man die Stämme zu ungefähr drei Knospen von der Unterseite trimmt. Wenn er als Baum gewachsen wird, sollten die Stämme, die zufällig wachsen, im späten Winter oder im frühen Frühling entfernt werden, um die Stärke und die Festigkeit des Rahmens sicherzustellen.

Der Rauchbaum ist nicht allgemein gegen Krankheiten oder Plagen empfindlilch. Die berichteten Probleme sind Verticillium Pilze und Puder-wie Form. Die Form wird normalerweise während der Sommermonate gefunden, als die Blätter auf einem Farbton des königlichen Purpurs genommen haben.