Was ist ein Spitze-Farn?

Spitzefarn, alias Heu-duftender Farn, ist ein beständiges Eingeborenes nach Hawaii und Japan. Sie kann für mehr als fünf Jahre leben und hat die empfindlichen, wölbenwedel. Es ist eine ziemlich hohe Anlage und erreicht von 24 Zoll bis 26 Zoll (60 cm bis 99 cm) in der Höhe und bis 6 Fuß (1.8 m) in der Breite. Seine Blätter sind in der Farbe immergrün, und Spitzefarn wird am allgemeinsten für sein Laub gewachsen, weil die Anlage nicht blüht. Im wilden wächst er gewöhnlich als Teppich in den Wäldern.

Die Wedel des Spitzefarns sind in der Form und in einer reichen grünen Farbe halb-dreieckig. Die Wurzeln des Spitzefarns sind faserartig, und der Stamm, der zur Wurzel am nähsten ist, wird in den kleinen weißen Haaren bedeckt. Die Anlage blüht nicht und produziert folglich keine Samen, also wird sie durch das Schneiden der Wurzelkugel in Hälften oder in Drittel und die Wiedereinsetzung sie kultiviert. Dieser Farn produziert auch Sporen auf der Unterseite seiner Blätter, die, sobald sie fallen, mehr Spitzefarne produzieren. Während Spitzefarne in einem Topf wundervoll tun können, werden sie gut zu im Boden, aus Raumgründen und für Wärme gepflanzt werden entsprochen.

Spitzefarn ist eine Farbtonanlage und toleranter ein Abstieg des Frosts zu 28 Graden Fahrenheit (- 2 Grad Celsius-). Betrachtete eine tropische Anlage, Spitzefarn tut gut in der hohen Feuchtigkeit und bildete es Ideal für bestimmte Teile des Hauses und für Gewächshäuser. Die Anlage muss feucht ständig gehalten werden und sollte mit warmem Wasser gewässert werden. Reicher Boden, wie Usambaraveilchenmischung, ist für Potting ideal, wenn er mit den kleinen Steinen oder Kieseln verwendet wird, die in die Unterseite des Topfes gelegt werden, um Entwässerung und Feuchtigkeit um die Wurzeln zu erhöhen.

Gewusst in Hawaii als Palapalai, wird Spitzefarn dort benutzt, um Altare zur hula Göttin Laka zu verzieren. Hawaiianer glauben Spitzefarn, um eine der Lieblingsanlagen der Göttin zu sein. Er ist auch im Aufbau von leis, die Blumenhalsketten allgemein verwendet, die von den hawaiischen Eingeborenen getragen werden. Er wächst im Überfluss in den Wäldern von Hawaii, kann die Bedeutung er in einer Majorität von leis und von Blumenanordnung auf der Insel gefunden werden.

Diese tropische Anlage, wenn verhältnismäßig robust und schnell wachsend, erfordert Extrasorgfalt, wenn sie aus seiner natürlichen Umwelt heraus genommen wird. Erfahrene Gärtner bekannt, um den Spitzefarn lebendig und vorwärtskommend sogar in den kältesten Bereichen zu halten, obwohl er Extraaufmerksamkeit und Arbeit erfordert, so zu tun. Trotz dieses haben viel der Häuser und Gärten außerhalb Japans und Hawaiis Spitzefarn ein Teil ihrer Betriebsansammlung erfolgreich gebildet.