Was ist ein Tal-Dach?

Ein Taldach gebildet, wenn zwei Teile des Dachs in einem inneren Winkel treffen. Diese Täler sind für viele Dächer allgemein. Die Cape Codart der Architektur ist eine Art Haus, das traditionsgemäß von den Tälern frei ist, wenn es keine Dormerfenster auf dem Dach gibt. Viele Male, Täler verursacht, wo das Dach auf dem Hauptteil des Hauses das Garagedach trifft, oder wenn ein Zusatz auf das ursprüngliche Dach gesetzt.

Ein Taldachleck ist die allgemeinste Art des Dachlecks. Diese Lecks können durch arme Dachpraxis oder durch das Alter der Schindeln auf dem Dach gerade einfach verursacht werden. Ein Roofer muss achtgeben, wo die Nägel in die Schindeln der Taldächer gelegt. Wenn die Nägel in die Mitte des Tales gelegt, auftritt Durchsickern tt. Wenn die Nägel näher als 6 Zoll (15.2 cm) von der Mitte des Tales gesetzt, könnte Spannung auf den Schindel gesetzt werden und es veranlassen zu drehen. Innerhalb einiger kurzer Jahre könnte diese Spannung den Schindel veranlassen zu zerreißen, der dann das bloße Dach den Elementen aussetzt.

Hilfen eines Metalltal-Dachs beseitigen jene Ausgaben, weil das Metall nicht zerreißen oder drehen kann. Ein anderer Nutzen der Metalldächer ist-, dass sie eine Lebensdauer von mindestens 50 Jahren haben. Dieses ist viel länger als durchschnittliche Lebensdauer der Asphaltschindeln von ungefähr 20 Jahren.

Dachtalschindeln können die gleiche Art der Schindeln sein, die auf dem Rest des Hauses benutzt. Roofers einsetzen einige Techniken rs, die sie das gleiche Dach der Schindeln im Allgemeinen benutzen lassen, anstatt, Spezialgebietsschindeln zu kaufen. Diese Techniken sind Veränderungen eines herringbone Musters, und sie verursachen eine sehr wirkungsvolle Wassersperre. Ein Werkzeug im Arsenal des Roofers benannt Taldachblitzen. Dieses Metallblitzen ist- eine wirkungsvolle und undurchdringliche Sperre, die unter die Schindeln als Versicherung gegen abgenutzte Schindeln gelegt.

Ein Taldach kann Blätter und anderen Rückstand sammeln. Während der Rückstand in diesem verletzbaren Bereich erfasst, fließt Wasser nicht mehr frei in die Gossen. In der Winterjahreszeit sammelt Eis in diesem Bereich, und während das Eis und Tauwetter einfriert, erhalten die Schindeln herum gedrückt und veranlassen sie zu bewegen und zu tragen. Zusätzlich zur Beschäftigung von Roofers, die korrekte Dachtechniken verwenden, sollte der Eigenheimbesitzer das Dach und die Gossen zweimal überprüfen mindestens jedes Jahr und jeden möglichen Rückstand heraus säubern, der sie verstopft.