Was ist ein Überdachung-Bett?

Ein Überdachungbett, allgemein genannt ein Four-posterbett, kennzeichnet einen hohen Pfosten an jeder Ecke, die eine Bedeckung stützt, die vom Material oder von der Filetarbeit gebildet, die eine private Einschließung bildet, die zurück gezeichnet werden kann. Während heute Überdachungbetten als stilvoll gelten, legen ihre Wurzeln in eine weit weniger bezaubernde Vergangenheit.

Während der Mittelalter thatched sind waren Dächer zum Graben der Mäuse, der Gleiskettenfahrzeuge und anderer Insekte Haupt, die häufig vom Dach an zu schlafenden Opfern unten fielen. Um das Problem zu lösen, aufgerichtet Pfosten an allen Ecken en und ein Blatt, das über die Oberseite geworfen um alle eigenwilligen Plagen zu verfangen die dann heraus geworfen werden konnten, kommen Morgen. Das Überdachungbett war eine Notwendigkeit für einen Schlaf der gute Nacht!

Wohlhabendere Grundbesitzer, die in den großen Steinschlössern lagen, hatten nicht dieses Problem, aber sie hatten andere. Auf frühen Europäer zurückzieht den Lord, seine Familie r und die Bediensteten schliefen in einem großen Einzelzimmer, das als die große Halle gekennzeichnet ist. Überdachungbetten, mit ihren Vorhängen, vorausgesetzt ein Minimum des Privatlebens. Später als Schlösser unterschiedliche Schlafenräume leisteten, behalten die geliebten Überdachungbetten, um Wärme zur Verfügung zu stellen.

Überdachungbetten waren auch aus anderen Gründen, besonders in den feuchten Klimata wie Südamerika nützlich. Eher als schwere Vorhänge, benutzt breathable Filetarbeit, um Fliegeninsekte an der Bucht zu halten. Während die Überdachungbetten von altem England und von Frankreich eine Anforderung nicht mehr sein können, aber einfach gewünscht, gelten die Überdachungbetten, die Filetarbeit kennzeichnen, noch als Müssenhaben in vielen Teilen der Welt.

Überdachungbetten des unzähligen Entwurfs sind eine populäre Wahl für Leute überall. Sie können von vielen Materialien, einschließlich geschnitztes hölzernes und aufwändiges Roheisen umgearbeitet werden. Die Überdachung selbst kann jedes mögliches Material von Chintz zu Musselin oder Filetarbeit für einen tropischen Blick sein. In den siebziger Jahren ad hoc wurden die Überdachungbetten populär, als c&gymnasiasten verstorbene Fallschirme kauften und türmende Überdachungen über ihren Betten herstellten.

Die Wortüberdachung genommen 14. Jahrhundert Frankreichs vom conope und bedeutet Bettvorhang. Dieses verfolgt zurück zu dem lateinischen conopeum und vor ihm, der griechischen konopeion Bedeutungscouch mit den Moskitovorhängen, ganz abgeleitet von den konops, von einem Moskito oder von einer Mücke.

Wenn es eine gute Seite hinter jeder Wolke gibt, dann haben Moskitos und Mücken ein außerdem -- sie gaben uns das überhaupt-elegante und lang-geliebte Überdachungbett, hier jahrhundertelang vor uns und einhüllten unsere Träume in die Jahrhunderte voran an.