Was ist ein Untertagehaus?

Ein Untertagehaus ist ein Haus, das in einen Abhang errichtet worden. Es kann unterirdisch auf einer flachen Grundstücksparzelle auch errichtet werden. Diese Häuser gekennzeichnet, als Massenschutz und -sie hauptsächlich von den Leuten errichtet, die umweltsmäßig bewusst sind. Es gibt minimale Aufrechterhaltung, wenn es zum Kümmern von um einem Untertagehaus kommt und sie Heizung und abkühlende Kosten auch beträchtlich reduzieren können. Sie mischen innen mit Natur und konservieren und schützen die umgebende Umwelt.

Die Masse, die nach Hause geschützt, kann in Hügel oder in Steigung errichtet werden, die nicht anders für Gebäudezwecke benutzt. Es gibt keinen Verlust des grünen Raumes, weil das Dach Untertage ist und es für als Spielbereich benutzt werden kann, einen Park oder einen kleinen Garten. Diese Arten der Häuser konservieren auch Natur, weil das Land über dem Untertagehaus unbeeinträchtigt verlassen werden kann. Dieses kann die Landschaft, besonders in den Stadtgebieten wiederbeleben. Die Zahl Anlagen und Tieren um diese Arten der Häuser konnte auch erhöhen, die einige Massenschutzinhaber als Nutzen sehen.

Es gibt kein Holz, das benutzt, um ein Untertagehaus zu errichten. Die Struktur gebildet völlig vom Beton und von anderen Materialien, die gebildet, um Sein zu widerstehen Untertage. Holz kann konserviert werden und das konkrete Haus gesagt, um viel länger zu dauern als herkömmlich nach Hause errichtet. Dieses ist ein anderer Klimanutzen des Habens eines Untertagehauses.

Ein Haus, das unterirdisch ist wahrscheinlich sicherer errichtet, als ein oberirdisches Haus. Naturkatastrophen wie starke Winde, Tornados oder Hagelstürme tun wenig zu keinem Schaden eines Massenschutzhauses. Während eines Erdbebens verringert die Erdvibration mit Tiefe und diese bildet das Untertagehaus viel sicherer. Das Massenschutzhaus hat eine konkrete Grundlage, die Erdbeben-beständig sein kann. Beton- und Metallbolzen bilden das Äußere des Untertagehauses, also ist es auch feuerbeständig.

Einfrierende Temperaturen und Stromausfällen gelten nicht als ein Problem in einem Massenschutzhaus. Die Temperatur bleibt innerhalb des Hauses gleich bleibend und selbst wenn die Hitze vollständig abgestellt, fallenläßt die Temperatur nur einige Grad ein Monat inige. In einem Massenschutzhaus ist es selten, damit die Temperatur niedriger als 50 Grade Fahrenheit (10 Grad Celsius-), sogar in den extrem kalten Bereichen fallenläßt.

Das Leben in einem Untertagehaus kann als, lebend in einem herkömmlichen Haus weniger teuer langfristig sein. Versicherungskosten können unten gehen, weil das Haus das Feuer und Natürlichunfall ist, die beständig sind. Wartungs- und Energierechnungen können als in einem herkömmlichen Haus viel niedriger auch sein.