Was ist ein Wüsten-Baum?

Ein Wüstenbaum ist einer, der neigt, in einer heißen, trockenen Umwelt gut zu tun. In den meisten Fällen angepasst er physikalisch im Laufe der Zeit t, damit er so viel Wasser oder kühles Wetter nicht wie andere Arten Anlagen oder Bäume erfordert. Die meisten Leute denken an den Kaktus und nicht viel sonst, wenn sie die landschaftlich verschönernde Wüste betrachten, aber es gibt viel mehr zu den trockenen Bereichen als gerade Kakteen.

Die meisten Wüstenbäume gemeinsam haben einige Merkmale. Fast jeder Wüstenbaum erfordert wenig Wasser, da die meisten Wege gefunden, jedes mögliches Regenwasser zu konservieren und es zu seinem vollen Vorteil zu benutzen. Zusätzlich benötigen die meisten gebürtigen Wüstenbäume den Raum wegen der Konkurrenz für Feuchtigkeit, also, jede einigen Füße auseinander sperrend normalerweise, angeregt e, damit die Bäume vorwärtskommen.

Im Garten arbeitend in der Wüste, benannt manchmal Xeriscaping, das wirklich auf die diese Landschaftsgestaltung benötigt sehr kleines Wasser und sehr wenig Wartung bezieht. Anlagen, die für das Xeriscaping gut sind, angerufen normalerweise Dürre-tolerant oder Wasser-konservativ v. Einige Anfanggärtner bevorzugen diese Art der Landschaftsgestaltung, weil sie normalerweise nicht viel, zu mähen mit.einbezieht oder zu trimmen und wässert, oder der allgemeinen Aufrechterhaltung.

In Uebereinstimmung mit der Tendenz des Pflanzens der Wasser-konservativen Bäume, sollten die Gärtner, die an dem Wüstenbaum interessiert, wissen, dass sie das Muster des Regens in der Wüste für den meisten Erfolg nachahmen sollten. Während die meisten Leute wissen, bedeutet dieses sehr kleines Wasser, sie konnte nicht beachten, dass es auch bedeutet, dass die meisten Wüstenpflanzen Wasser nicht im Winter überhaupt benötigen. Dieses ist, weil die Anlagen und die Bäume nicht zu vielem Niederschlag während dieser Zeit benutzt. Einerseits empfangen Wüsten gewöhnlich den meisten Niederschlag am Sommer, als starke Gewitter, die gekennzeichnet, als Monsune den Bereich fegen. diesem die extreme Hitze hinzufügen, und es bedeutet, dass der typische Wüstenbaum gut mit guten Wasser mindestens einmal pro Woche während des Sommers tut.

Einige der größeren Bäume man können in der Wüste finden mit.einschließen die Mittelmeerzypresse, die afghanische Kiefer, den Alligatorwacholderbusch, den Kalifornien-Wacholderbusch-, Joshua-Baum und die Aleppo-Kiefer. Unter den kleineren Bäumen sind das Guajillo, die süsse Akazie, das palo verde, das Texas-Ebenholz und der Samt-Süßhülsenbaum. Selbstverständlich können einige Arten Kakteen, wie der große Saguaro-Kaktus, in vielen Wüsten gefunden werden.

Jeder Kontinent hat mindestens eine Wüste, die ist, warum Wüstenbäume zu den meisten Leuten vertraut schauen konnten. Tatsächlich ist Antarktik eine Wüste wegen seines Mangels an vielem Niederschlag. Während Einwohner der Kontinente mit einigen Wüsten, wie Asien, Afrika und Norden und Südamerika, den typischen Wüstenbaum häufig sehen konnten als andere, kann jedermann erlernen die Grundlagen von, was Wüstenbäume unterschiedlich zu anderen bildet.