Was ist ein Zauntritt?

Ein Zauntritt ist eine Vorrichtung, die Leuten erlaubt, eine Wand, einen Zaun oder eine Hecke zu kreuzen, ohne Viehbestand durch zu erlauben. Zauntritte sind gewöhnlich entworfen, damit Leute brauchen, ein Gatter zu öffnen oder keine Teile zu verschieben und einfach gehen über den Zauntritt ihren Bestimmungsort erreichen. Der Entwurf ist jedoch zum Viehbestand unfreundlich und garantiert, dass Viehbestand nicht über den Zauntritt entgehen kann. Das “stile† ist auch im Sinne der Drehkreuze angenommen worden, die in den Plätzen wie U-Bahnstation benutzt werden, um Eingänge und Ausgänge zu steuern.

In der grundlegendsten Form ist ein Zauntritt einfach ein Satz Strichleitern, die ein vorbei Hindernis laufen lassen, also können Leute vorbei klettern. Andere Zauntritte nehmen die Gestalt von Schritten, von besonders entworfenen Abständen an, beim Fechten oder von Rampen. Wenn Sie überhaupt sich über eine merkwürdige Struktur mitten in einem Zaun, einer Wand oder einer Hecke gewundert haben, jetzt wissen Sie, was Sie betrachteten! Ein in Verbindung stehendes Konzept, das küssende Gatter, ist ein Gatter, das Kraft erfordert sich zu öffnen, zusammen mit einem schmalen Körper, zum der Einschließung des Gatters zu steuern und schließt eigenständig.

Das Ziel beider küssenden Gatter und Zauntritte ist, Leuten zu erlauben, durch eine Landschaft leicht zu überschreiten, ohne das Risiko der Viehbestandentweichen zu erhöhen. Wenn Leute durch Gatter überschreiten, können sie vergessen, sie unsachgemäß zu schließen, oder nah sie und die Tiere hinausgehen lassen. Es ist unmöglich für Tiere, über einen Zauntritt hinauszugehen, und Zauntritte sind einfach, damit Leute verwenden und sie populär mit den gleichlandwirten und Wanderern bilden.

In den Nationen England mögen, in dem Leute die Erlaubnis gehabt werden, um auf Ackerland und viele Parks und Zustände zu gehen, Zauntritte werden verwendet, um Fußwege einfacher herzustellen zu steuern, und sie können durch Gesetz entlang gut eingerichteten Wegen erfordert werden. Leute können Zauntritte um das Haus oder den Bauernhof auch benutzen, um eine Weise zu verursachen, über einen Zaun oder eine Wand zu überschreiten, ohne ein Gatter errichten zu müssen, da Zauntritte einfacher als Gatter zu konstruieren und beizubehalten sind. Während ein Zauntritt periodische Wartung erfordert, zu garantieren, dass es nicht faul oder gefährlich ist, erfordert er fast so viel Arbeit nicht wie ein Gatter.

Using einen Zauntritt erfordert normalerweise volle Mobilität. Aus diesem Grund haben einige Behinderte den weit verbreiteten Gebrauch der Zauntritte kritisiert und argumentiert, dass Zauntritte ihren Zugang zu den allgemeinen Fußwegen behindern. Die Notwendigkeit, Leute mit Unfähigkeit unterzubringen wird in vielen Nationen erkannt und respektiert, aber Landwirte haben gegen die Installation der Gatter und anderer Abhilfen gekämpft und gefürchtet, dass untauglich-freundliche Durchgänge einfach sein würden, damit Viehbestand steuert. Eine Kuh z.B. kann in die meisten Plätze gehen, die ein Rollstuhl reisen kann.