Was ist ein Zitrusfrucht-Baum?

Ein Zitrusfruchtbaum ist ein Mitglied einer Gruppe tropischer Evergreens, die um die Welt für ihre Früchte angebaut. Sie sind Mitglieder der Klasse Zitrusfrucht, die ungefähr 16 Sorten hat. Weithin bekannte Zitrusfruchtbaumarten umfassen die Orange, den Kalk und die Zitrone. Erkannt, damit ihr mildes säuert säurehaltiges Aroma, haben Zitrusfrüchte das fleischige Fleisch, das in einer starken Rinde eingeschlossen. Wegen ihres tropischen Ursprung, Zitrusfruchtbäume kann in den Regionen nur gewachsen werden, die fast Frost-freies während des ganzen Jahres sind.

Die Klasse Zitrusfrucht gedacht, aus Südostasien gestammt zu haben. Die meiste Vielzahl ist dornig oder stachelig und kultiviert als große Sträuche oder kleine Bäume. Normalerweise trägt jeder Zitrusfruchtbaum kleines, von denen wohlriechende weiße Blumen die verschiedenen Früchte wachsen. Zitrusfruchtbaumsorte überschritt durch Indien, bevor sie Europa in den 13. und 14. Jahrhunderten erreichte. Sie eingeführt dann in das Amerika von Europeans t und dort anfingen eine lange Geschichte der Bearbeitung in den tropischen und subtropischen Regionen t.

Der Orangenbaum, Citrus sinensis (C. sinensis), ist ein Buschbaum, der Süßorangefrüchte trägt, die von ungefähr 2 1/2 bis 4 Zoll (5-15 cm) im Durchmesser reichen. Das C. limon, häufiger bekannt als der Zitronebaum, trägt die kleinen, tangy gelben Früchte mit einer Größe von ungefähr 2 bis 3 Zoll (5-8 cm) lang. Limettenbäume oder C., das Aurantifolia ist, sind zu den Zitronen eng verwandt. Die Frucht des Limettenbaums hat grünes Fleisch, und ist etwas kleiner aber säurehaltiger als eine Zitrone. Pampelmusen, vom C. paradisis Baum, sind etwas größer als Orangen und haben schärferes Fleisch, das von hellgelbem bis zu Rosa reicht.

Bonbon, kleine orange Früchte einschließlich Klementinen, Tangerinen und Mandarinen kommen vom Zitrusfruchtbaum-Vielzahl C. reticulata. Jede dieser Früchte ist ungefähr 1 1/2 bis 3 Zoll (4-8 cm) breit und hat ein weniger säurehaltiges, süsseres Aroma als eine Orange. Die japanische Orange ist ein Beispiel eines „Zitrusfrucht“ Baums oder -frucht, die nicht wirklich ein Mitglied der Klasse Zitrusfrucht ist.

Zitrusfruchtbäume anfangen r, Frucht nach einem Zeitraum von sieben oder acht Jahren zu tragen, wenn die Früchte ein Jahr nehmen, um zu reifen. Grundlegende wachsende Anforderungen umfassen neutrale Person zum säurehaltigen Boden und zu den langen Zeitspannen des Tageslichtes. Eine Arten Zitrusfruchtbäume, zum Beispiel bestimmte Zitronen, können Zeiträumen der Temperaturen widerstehen, die so niedrig sind wie 15 Grade Fahrenheit (- 9°C). In den Bereichen mit kalten Wintern zwar, können Zitrusfruchtbäume einem Gewächshaus nur zuhause oder in gewachsen werden.