Was ist ein dielektrischer Anschluss?

Ein dielektrischer Anschluss ist ein Ausdruck, der verwendet, um zweiteilige Befestigungen der ungleichartigen Metalle zu beschreiben, die elektrisch von einander lokalisiert, um galvanische Korrosion zu verhindern. Der Ausdruck ist allgemein am verwendetsten, eine Familie der KlempnerarbeitRohrfittings zu beschreiben. Galvanische Korrosion auftritt he, wo zwei verschiedene Metalle einer säurehaltigen Lösung ausgesetzt. Diese Kombination bildet effektiv eine Batterie und verursacht einen Fluss des elektrischen Stroms zwischen die zwei Metalle. Um die Korrosion zu verhindern, die durch diesen gegenwärtigen Fluss verursacht, benutzt der dielektrische Anschluss einen isolierenden Einsatz zwischen den zwei Metallen um Elektrolyse am Auftreten zu verhindern.

Wenn zwei verschiedene Metalle in einer säurehaltigen Lösung gesetztes miteinander in Kontakt sind, auftritt Elektrolyse, die einen Ionenfluß zwischen die zwei Metalle verursacht. Dieser Fluss des elektrischen Stroms veranlaßt Moleküle von einem der Metalle, niedergelegt zu werden auf dem anderen, dadurch mit dem Ergebnis, was als galvanische Korrosion bekannt. Das Metall, das Moleküle spendet, ist langsam abgefressenes weg, während das, das das Material empfängt, eine Schicht der Korrosionsnebenerscheinung aufbaut. Die meisten inländischen Wasserquellen sind milde beeinflußter pH; galvanische Korrosion ist wahrscheinlich, aufzutreten, wohin ungleichartige Metalle in den Klempnerarbeitbefestigungen benutzt. One-way des Verhinderns dieses zerstörenden Prozesses ist, die zwei Teile der Befestigung von einander zu isolieren.

Der dielektrische Anschluss erzielt diese Isolierung durch einen Plastikeinsatz, der zwischen den zwei Teilen der Befestigung gelegen ist. Bimetallische Befestigungen bestehen gewöhnlich aus den Messing- und Stahlhälften für die Verbindung der ähnlich unterscheidenrohrarten. Ein dielektrischer Anschluss hat einen zusätzlichen Plastik oder nicht leitfähige eine Faserhülse, die das Messingteil der Befestigung und der Unterlegscheibe umgibt, um eine Flanschsperre zu bilden. Die Hülse und die Unterlegscheibe lokalisieren effektiv die zwei Materialien von gegenseitig und verhindern den Effekt der galvanischen Batterie am Auftreten. Ein Punkt, zum im Verstand zu halten, wenn, dieses Phänomen zu betrachten ist, dass die Spannungen, die in galvanische Elektrolyse mit.einbezogen und keiner Gefahr aufzuwerfen sehr klein sind.

Die dielektrischen Anschlussbefestigungen, die für Gebrauch mit kupfernen Rohren erfordern bedeutet im Allgemeinen, das Messingteil des Anschlußes, auf den kupfernen Schläuche gelötet zu werden. Die Plastikhülse sollte von der Befestigung entfernt werden, um Schmelzen zu verhindern, bevor dieses getan und nur einmal ersetzt dem Messing unten abgekühlt. Die Unterlegscheibe sollte als weiter Abstieg auch verschoben werden der kupferne Schläuche, wie möglich beim aus dem selben Grund löten. Wenn die Befestigung zusammengebaut, sollte Sorgfalt angewendet werden, um die, Plastikhülse zu zerreißen oder einzukerben zu vermeiden. Ein kleiner Bereich des Kontaktes zwischen den zwei Metallen führt zu weit konkurrenzfähigere, beschränkte Korrosion als voll Bereichskontakt.