Was ist ein gelber Oleander?

Ein gelber Oleander, wissenschaftliches NamensThevetia peruviana, ist ein immergrüner Strauch mit einem auffallenden Aussehen und reizenden gelben Blumen. Andere allgemeine Namen umfassen „mexikanischen Oleander“ und „glückliche Nuss.“ Gelber Oleander ist nach Südamerika gebürtig und vorwärtskommt in einem tropischen Klima opischen. Zu interessieren ist auch eine populäre Landschaftsanlage in den Bereichen mit den warmen Klimata wegen seines attraktiven Aussehens und ist verhältnismäßig einfach, für. Alle Teile der Anlage sind giftig, und sofortig ärztliche Behandlung ist im Falle der Einnahme erforderlich.

Gelber Oleander kann sehr hoch wachsen, 20 bis 30 Fuß (6 bis 9 m), in seinem gebürtigen Lebensraum, aber ist in der Bearbeitung, ungefähr 4 bis 12 Fuß beträchtlich kürzer (1.2 bis 3.6 m). Er kann ausgebildet werden, um als Baum mit einem einzelnen Stamm zu wachsen oder in einer natürlicheren buschigen Form wachsen lassen werden. Die Niederlassungen sind waldig und aufspalten weg in den mehrfachen Richtungen en. Die Blätter sind ungefähr 2.2 bis 5 Zoll (5.5 bis 15 cm) lang und schmal und zu einem Punkt am Ende kommend. Sie sind ein tiefes glattes Grün, mit einer glatten leathery Beschaffenheit.

Die Blumen des gelben Oleanders sind ungefähr 2 bis 3 Zoll (5 bis 7 cm) lang und wachsen in den Blöcken an den Enden der Niederlassungen. Sie sind normalerweise ein reicher, heller Farbton des Gelbs, obwohl es eine Pfirsich farbige Vielzahl außerdem gibt. Sie haben leicht überschneidenblumenblätter, eine Trichterform mit einer tiefen Mitte zu bilden, die Blütenstaub und Nektar enthält. Sie sind zu den Bienen und zu den Schmetterlingen attraktiv und haben einen süssen Duft. Gelber Oleander blüht Blüte wiederholt während der warmen Jahreszeiten und gefolgt von fleischigem, der Samen, der Frucht enthält.

Der gebürtige Bereich des gelben Oleanders ist Südamerika, in den Antillen, im Mexiko und im Belize. Er vorwärtskommt in einem tropischen, feuchten Klima feuchten. Wenn es in einem kühleren Klima kultiviert, muss er für den Winter zuhause geholt werden und gepflanzt gut in einem Behälter.

Gelber Oleander gepflanzt häufig als Landschaftsanlage in den Bereichen mit warmen Klimata. Er ist als Hecke, Schirm oder Randanlage häufig benutzt und tut gut in einer sonnigen Position. Er sollte in gut geablassenem Boden gepflanzt werden und eine Spitze zwischen waterings austrocknen gelassen werden. Nach seinem erfolgten Blühen, normalerweise im Fall er kann leicht beschnitten werden, um Form beizubehalten.

Alle Teile der Anlage des gelben Oleanders sind giftig, wenn sie, besonders die Samen eingenommen, und Kontakt mit der Haut kann Entzündung verursachen. Er sollte nicht in den Bereichen gepflanzt werden, in denen Kinder oder Haustiere wahrscheinlich sind zu spielen. Symptome der Vergiftung umfassen unscharfen Anblick, Übelkeit, unregelmäßigen Herzschlag, Durcheinander, Übelkeit und Hautausschlag. Wenn Einnahme irgendeines Teils der Anlage vermutet, angefordert sofortig ärztliche Behandlung t.