Was ist ein gezierter Baum?

Ein gezierter Baum ist ein zapfentragender immergrüner Baum, der vom Sorte Picea kommt. Es gibt ungefähr 35 verschiedene Sorten gezierte Bäume, die innerhalb der Nordhalbkugel wachsen. Diese Koniferenevergreens bekannt, um zu einem hohen Alter sehr zu leben und können extrem hoch wachsen und manchmal erreichen Höhen von 200 Fuß (60.96 Meter).

Ein gezierter Baum wird ein Koniferenimmergrün genannt, weil seine Nadeln das ganze Jahr hindurch grün bleiben und es Kegel trägt, die an den Enden der Niederlassungen wachsen. Die verschiedenen Arten der gezierten Bäume umfassen den Norwegen-Fichtebaum, den blauen gezierten Baum, den Baum der weißen Fichte und den Baum der schwarzen Fichte. Gezierte Bäume können in den zwergartigen Versionen außerdem gefunden werden. Ein zwergartiger gezierter Baum neigt, langsamere und Reichweitehöhen zu wachsen nicht höher als acht Fuß (2.44 Meter).

Gezierte Bäume können in der Farbe von einem Exemplar zu anderen sich unterscheiden. Zum Beispiel zeigt die blaue Fichte weg eine Silber-blaue Farbe in seinen Nadeln, während die Norwegen-Fichte eine tiefe, hellgrüne Farbe trägt. Die weiße Fichte bekannt für Haben einer weißen Schicht auf den Nadeln, die wächsern sich fühlt, wenn sie berührt wird. Einerseits stellt der Baum der schwarzen Fichte sehr dunkle Nadeln aus.

Gezierte Bäume werden normalerweise in einem Querformat gepflanzt, um einen Windschutz oder einen Schneezaun für das Eigentum einer Person zur Verfügung zu stellen. Sie werden als Weihnachtsbäume genossen und das nette Aroma der Kiefer innerhalb des Hauses während der Ferienzeit lassen. Gezierte Bäume, besonders die Norwegen-Fichte, werden in den Wäldern gepflanzt, um sie stark zu halten und bilden einen ausgezeichneten Lebensraum für eine Vielzahl der wilden Tiere.

Diese bestimmte Sorte des Baums ist häufig benutzt, Papier herzustellen. Die Fasern innerhalb des gezierten Holzes sind lang und lassen dieses Holzideal in der Papierherstellung verwenden. Das Holz des gezierten Baums kann auch benutzt werden, um verschiedene Musikinstrumente und andere hölzerne Produkte herzustellen.

Die Öle, die von den Blättern und von den Niederlassungen des gezierten Baums extrahiert werden, sind benutzt worden, um geziertes Bier zu bilden. Amerikanische Ureinwohner haben diese Art des Baums sehr nützlich in ihrem Lebensstil gefunden. Sie bekannt, um die Wurzeln des Baums zu den Webartkörben zu benutzen und den Baumsaft manchmal zu benutzen, um einen Gummi zu produzieren, damit sie kauen. Große Mengen Vitamin C können in den gezierten Nadeln gefunden werden. Die Nadeln können gegessenes vollständiges sein oder gekocht in einen Tee.

Nicht viele Probleme werden gefunden, wenn man gezierte Bäume pflanzt und wächst. Der gezierte Käfer kann zum Wachstum und zum Überleben des gezierten Baums, zusammen mit dem Spinnenscherflein und der Blattlaus der gezierten Abschürfung gefährlich sein. Jedoch sind Probleme mit diesen Insekten normalerweise selten, und die meisten gezierten Bäume wachsen ohne viel Streit und bleiben gesund.