Was ist ein goldene Ketten-Baum?

Die Laburnum anagyroides oder der Baum der goldenen Kette, ist ein kleiner giftiger Baum. Ein Mitglied der Erbsenfamilie, sports er lange Ketten der goldenen Blumen, die dem Baum seinen Namen geben. Viele Leute pflanzen die laubwechselnden Gartenbäume in den Blöcken, um einen fetten, hellen landschaftlich verschönerneffekt zu verursachen.

Bäume der goldenen Kette gewöhnlich wachsen nicht irgendwie höher als 20 Fuß (6 m) in der Höhe. Der Baum selbst ist Vase-geformt und robust, obwohl es im feuchten Boden am besten wächst. Die goldene Kette ist eine hybride Anlage, gebildet von der Kreuzung der Vielzahl des schottischen und gemeinen Laburnum. Während sie wächst, verbreitet seine Breite fast so weit wie seine Höhe. Laub des Baums ist im Allgemeinen hellgrün, während die Barke der Anlage ein hellerer olivgrüner Farbton ist.

Sonnige, weiche Blüten des Baums der goldenen Kette können der Schwerpunkt jeder möglicher Gartenanordnung werden. Jede Hängekette der dichten gelben Blöcke auf dem Baum der goldenen Kette kann bis 20 Zoll (51 cm) lang wachsen. Blumen können vom mittleren Frühling zum Frühsommer blühen. Gewöhnlich blühen dauert für 10 bis 12 Tage.

Samenhülsen fallen von den Bäumen während des Falles. Diese können für die Bäume anderwohin fortpflanzen getrocknet werden und verwendet werden. Sobald getrocknet, können die Samen in Pottingboden gelegt werden, um den wachsenden Prozess anzufangen. Die Verpflanzung der jungen Schösslinge kann im Früjahr abgeschlossen werden. In einem Garten funktionieren Bäume der goldenen Kette gut als Zierpflanzen und Randanlagen.

Kühle Temperaturen fördern das beste Wachstum für den Baum der goldenen Kette. Bäume in den warmen Klimata können möglicherweise nicht oder für gut blühen, solange sie in den kühleren Bereichen tun. Gut-abgelassener Boden sollte für das optimale Wachsen dieses Baums benutzt werden. Sorgfalt für den Baum der goldenen Kette wird betrachtet, einfach zu sein, mit wenig zu keiner erforderten Beschneidung. Die hybriden Bäume bekannt, um eine kurze Lebensdauer zu haben und leben für einen Durchschnitt von 20 Jahren.

Diese dekorativen Bäume müssen sorgfältig behandelt werden. Jedes Teil des Baums wird betrachtet, am Vorhandensein eines giftigen Alkaloids giftiges zu liegen, das als cytisine bekannt ist. Den Baum einfach berühren kann eine allergische Reaktion oder eine Hautentzündung verursachen den Leuten mit empfindlicher Haut. Wenn man diesen Baum pflanzt, werden Handschuhe normalerweise empfohlen. Dieses Alkaloid einzunehmen kann tödlich sein, und Leute mit jungen Kindern oder domestizierten Tieren können möchten den Baum wegen seiner Giftigkeit vermeiden. Wilde Tiere zeigen gewöhnlich kein Interesse am Baum.