Was ist ein japanischer Felsen-Garten?

Ein japanischer Felsengarten, alias ein Zengarten, ist eine Art trockener Garten, der gewöhnlich kein Grün oder Wasser enthält und wird häufig verursacht, um eine Landschaft zu emulieren. Diese Gärten bestehen normalerweise Sand, Felsen und Kies. Sorgfältig sculpted Sträuche konnten in einigen japanischen Felsengärten gelegentlich benutzt werden, aber dieser ist nicht sehr allgemein. Im durchschnittlichen japanischen Felsengarten wird die Schicht des Sandes oder der Kies in die vertikalen oder wellenförmigen Linien mit den größeren Felsen geharkt, die gänzlich aufgestellt werden. Diese Linien im Sand oder im Kies sollen normalerweise den Ozean oder irgendeinen anderen Körper des Wassers darstellen, während die größeren Felsen Inseln oder Berge unter dem Wasser darstellen können.

Die Geschichte des japanischen Felsengartens geht vermutlich hinsichtlich ANZEIGE ungefähr 600 während des Nara-Zeitraums in China zurück, bevor seine Popularität nach Japan verbreitete und die Gärten von den Zenpriestern während dieser Zeit entworfen worden sein können. Die Priester würden Stunden den Sand harkend verbringen und Kies entweder in vervollkommnet vertikale Linien oder Kräuselungen, weil diese Praxis vermutlich bei ihrer Konzentrationsfähigkeit half, die für Meditation wichtig war. Japanische Felsengärten werden noch zu diesem Zweck in China und in Japan benutzt, und es gibt auch smaller-scale Felsengärten, die innerhalb des Hauses einer Person oder an einem Geschäftssitz gekauft werden und gesetzt werden können, das mit einer kleinen Rührstange kommen. Diese kleinen Felsengärten können gerade wie die größeren mit dem Ziel die Vergrößerung von Geistesklarheit so nützlich sein.

Platzierung der Steine in den japanischen Felsengärten konnte scheinen, zu einer Person gelegentlich und sinnlos zu sein, die nicht versteht, was sie für sind, aber die Steinplazierung ist wirklich zum Entwurf eines Felsengartens sehr exakt und wichtig. Es gibt ungefähr fünf verschiedene Arten Steine, die in einem japanischen Felsengarten benutzt werden, und jede Art Stein bedeutet etwas unterschiedliches basiert auf seiner Form. Die Steine werden sorgfältig in dem Garten gesetzt, damit sie sich ergänzen, um zu helfen, einen ruhigen, ruhigen Bereich für Meditation zu verursachen. Einige Felsengärten haben auch die Steine, die oben in der Mitte gestapelt werden, um einen Platz zu verursachen, damit eine Person sitzt und meditiert.

Es gilt gewöhnlich als einfach, einen japanischen Felsengarten zu bilden. Eine breite Grube oder ein Loch sollten mit Sand oder Kies zuerst gegraben werden und gefüllt werden. Nach dem Sand und dem Kies sind der Grube, es wird glatt gemacht normalerweise vorbei mit einer Rührstange hinzugefügt worden. Größere Felsen und Steine können während des Kieses oder des Sandes in einem Muster dann aufgestellt werden, das vom Schöpfer des Gartens festgestellt werden kann. Die meisten japanischen Felsengartenexperten raten Leuten, Muster mit Felsen zu verursachen und Steine, die beruhigend scheinen und alle mögliche Felsen zu vermeiden, die ein wenig schmeichelhaft Aussehen haben, weil diese Felsen den beruhigenden Einfluss stören konnten der Garten, sollten entworfen werden, um zu haben.