Was ist ein japanischer gemalter Farn?

Ein japanischer gemalter Farn oder Athyrium nipponicum pictum, keimt als beständige Anlage. Sie zeigt einen gleichen Anteil Höhe und Breite in meistens schraffierten Bereichen an. Farben des wispy Laubs sehen eher als Immergrün, folglich der gemalte Namensfarn gemalt aus. Dieser Niedrigwartung Farn widersteht kalt-robusten Bedingungen und wächst im Allgemeinen an einem langsamen, um Schritt zu moderieren. Ein japanischer gemalter Farn fügt etwas Kontrast anderem Farbton-gegründete mehrjährige Pflanzen hinzu.

Die Anlage bringt jedes Jahr unabhängig davon zurück, ob sie kalt oder draußen heiß ist. Die mehrjährige Pflanze wird betrachtet, laubwechselnd zu sein, weil, während sie bleibt, die Blätter zurück während der Winterjahreszeiten sterben. Ein Eingeborener von Japan und von anderen asiatischen Ländern, der japanische gemalte Farn hat Popularität in anderen Regionen erfahren. Eine nationale Handelsorganisation, die beständige Betriebsverbindung, hat zugesprochen sogar den Farn als „Anlage des Jahres.“

Der japanische gemalte Farn neigt, mit Büscheln des Laubs aufrecht zu wachsen, die weit verbreiten. Der Farn erhält schließlich bis 12 bis 18 Fuß in m der Höhe (ungefähr 0.3 bis 0.4 hoch), während die Verbreitung zu 12 bis 18 Zoll in der Breite sich entwickelt (ungefähr 35 bis 40 cm). Der gemalte Farn wächst in einer Art auf, die einem Vase ähnelt, während die Blätter normalerweise oder „sinken, weinen.“

Der allgemeine Name für diesen Farn kommt von der Tatsache, dass das Laub gemalt schaut. Die Farnblätter, alias „-wedel,“ -anzeige in hellgrünem, in silbernem oder Burgunder, ein Spritzen der Farbe irgendeinem Immergrün-gegründeten Garten hinzufügend. Manchmal können die Wedel in den Farbenkombinationen wie Silber und Burgunder und Rot und Silber erscheinen. Einige Misch-farbe gemalte Farnkulturvarietäten existieren wegen der Betriebsgewebe-Kulturvorwählerprogramme, mit dem Ergebnis der Varianten wie „silberne Fälle,“ „Seelen-Gehilfe,“ „Burgunder-Spitze“ und „Samurai-Klinge.“ Stämme des japanischen gemalten Farns erscheinen häufig purpur, Burgunder oder Rotweinfarben.

Reiche, organische Mischung hilft dem japanischen gemalten Farn, zu seine normale Höhe und zu Breite ohne viel Wartung sich zu entwickeln. Diese Zierpflanzen kommen auch vorwärts, wenn der Boden gut mit etwas Feuchtigkeit geablassen wird. Im Garten arbeitenexperten empfehlen sich, japanische gemalte Farne während der kühleren Temperaturen zu pflanzen, die im Früjahr zu den besten Resultaten abfahren. Der japanische gemalte Farn kann gepflanzt werden durch Samen oder indem man die Wurzeln und die Ausschnitte in den Boden verpflanzt. Während viele Anlagen Tageslicht bevorzugen, zieht diese mehrjährige Pflanze teilweise es vor, voll zu schattieren.

Popularität des japanischen gemalten Farns resultiert aus seiner Fähigkeit, jede mögliche Landschaft oder Garten zu betonen, ohne Invasions zu werden. Diese Art des Farns fügt Farbe und Vielzahl einer schattierten Umwelt hinzu, und sie erhält entlang gut mit anderer Betriebssorte. Der Farn kann zusammen mit hostas, columbines, foamflowers und epimediums gepflanzt werden, um einige zu nennen.