Was ist ein japanisches Ahornholz-Baum?

Der Baum des japanischen Ahornholzes, lateinische Namensdas Acer palmatum und auch manchmal bekannt als japanisches glattes Ahornholz, ist nach Japan, China und Korea gebürtig. Jedoch gibt es über 300 verschiedenen Kulturvarietäten, die gefunden werden, um die Welt zu wachsen, die für ihr attraktives Laub taxiert ist. Die waldige Anlage, am allgemeinsten gefunden im understory der schattigen Wälder, gilt im Allgemeinen als einen laubwechselnden Strauch, obgleich es ein kleiner Baum auch sein kann und erreicht Höhen von 20-33 Fuß (6-10 Meter).

Im Aussehen wird der Baum des japanischen Ahornholzes extrem, abhängig von dem Mischling oder der Kulturvarietät unterschieden. Laub kann in der Form von dem eines typischen Ahornblatts, zu, wie in die “lace leaf† Vielzahl der Anlage sehr tief geschnitten werden sich erstrecken. In der Farbe sind die Blätter zu tiefem Burgunder hellgrün und können von 1.5-4.7 Zoll (4-12 Zentimeter) in der Länge und in der Breite wachsen. Sie sind auch lappig und Ausstellung fünf, sieben oder neun zeigte Vorsprung pro Blatt.

Die mehrfachen Stämme, die nah an dem Boden anschließen, sind eine allgemeine Eigenschaft des Baums des japanischen Ahornholzes. Die Blumen werden einzeln produziert und fünf weiße Blumenblätter und Rot fünf zu den purpurroten Sepals enthalten. Die Frucht des japanischen Ahornholzes ist ein winged Samara oder flachdrückte und faserartige trockene Frucht, die leicht durch den Wind transportiert wird. Jeder Samara enthält einen Samen, der Schichtung erfordert, oder Vorbehandlung durch die Menschen, zum der natürlichen Bedingungen, vor ihr zu simulieren kann keimen.

Japanische Ahornhölzer sind in Japan für Hunderte Jahre angebaut worden und wurden zum Rest der Welt in den frühen 1800s eingeführt. Viele verschiedenen Kulturvarietäten können in lokalen Baumschulen und den Gartenmitten in Nordamerika und Europa gefunden werden. Sie sind ein sehr populärer dekorativer Baum und können für die Kunst der Bonsais auch verwendet werden. Bevorzugt worden sind die rote Blattvielzahl und die grüne weinende Vielzahl mit tief Schnitt verlässt.

Diese japanischen Bäume haben einen sehr empfindlichen Blick, aber sind wirklich robust und haltbar. Sie nicht häufig werden geplagt mit Plagen beschädigt, oder durch Krankheiten und Verschmutzungsstoffe. Sie können in den Zonen 4-8 für Staat-Gärtner und in fast jeder anderen mäßigen Position um die Welt, wenn sie die, Sorgfalt und gegeben werden die Aufmerksamkeit leicht gewachsen werden.

Die besten Bedingungen für einen Baum des japanischen Ahornholzes umfassen feuchter und gut-abgelassener Boden, teilweiser Farbton, um Versengung zu verhindern an der heißen Sonne oder volle Sonne, wenn das Wetter doesn’t am Sommer zu heiß werden. Kleine zwergartige Vielzahl kann in den Behältern sogar in den kleinsten Räumen auch gewachsen werden. Alle Vielzahl des japanischen Ahornholzes erfordert jährliche Düngung mit einer verzögert abfallenden Betriebsnahrung. Sie erfordern auch Beschneidung im Fall oder im Winter, um alle geschädigten oder toten Niederlassungen zu entfernen.