Was ist ein rückseitiger Herd?

Ein rückseitiger Herd ist der Abschnitt eines Kaminherds, der wirklich innerhalb des Raumes ist, in dem das Feuer errichtet; ist der im Wesentlichen Fußboden des inneren Herds. Ein rückseitiger Herd gebildet gewöhnlich vom Beton, obwohl er von anderen nicht brennbaren Materialien wie Ziegelstein oder Stein gebildet werden kann. Er muss eine flache Oberfläche sein, die weit genug, einen Feuer- oder Holzofen unterzubringen ist, und anders als den Herd, der vom Raum gesehen, in dem der Kamin sitzt, muss der rückseitige Herd nicht notwendigerweise ästhetisch gefallen, weil es selten offenbar gesehen.

Allgemeine Ausgaben hinsichtlich des rückseitigen Herds sind Reinigung und Knacken. Ein rückseitiger Herd muss nach einigem Gebrauch gesäubert werden, zu verhindern, dass zu viel Asche und Glut im Kamin aufbaut. Solch eine Anhäufung kann unerwünschte Feuer im Kamin verursachen, und kann auch schmutzig der Kamin oben, der der Reihe nach eine Berufsreinigung erfordert. Ein rückseitiger Herd kann using eine kleine flache flügelige Schaufel leicht gesäubert werden, um die Glut und Asche, oben zu schaufeln ein kleiner Handbesen, um die Asche weiter zu säubern.

Ein rückseitiger Herd kann nach Zeit knacken, wenn die Grundlage eines Hauses verschiebt, oder Feuchtigkeit in den Beton des Herds selbst arbeitet. Ein geknackter rückseitiger Herd kann schwierig sein zu reparieren oder zu ersetzen, aber er sollte getan werden, da ein Sprung im Herd zu andere Probleme im Kamin, im Kamin oder sogar im dekorativen vorderen Herd führen kann. Asche und Glut können in den Sprung auch arbeiten und eine mögliche Brandgefährdung verursachen. Ein Sprung kann using konkreteres oder Mörser versiegelt werden, obwohl dieses nur eine temporäre Lösung ist und nicht notwendigerweise verhindern, dass der Sprung verbreitet. Das Falldrehbuch ist eins, in dem der Herd demoliert werden und umgebaut werden muss.

In vielen Fällen errichtet der innere Herd vom Ziegelstein und vom Mörser, also kann er das Gewicht des Kamins stützen. Beton gelegt auf die Ziegelsteine, um eine flache Oberfläche für den Feuerkasten zu bilden. Der innere Herd selbst muss stark errichtet werden, also ist er häufig ziemlich stark, das Gewicht über ihm zu stützen, besonders wenn ein hölzerner Ofen nach ihm gesetzt. Er errichtet im Allgemeinen unterhalb des Fußbodenniveaus des Herds, und er kann errichtet werden, um einen Gasstarter oder ein Sammelsystem der eingebauten Asche einzuschließen.