Was ist ein silbernes Ahornholz-Baum?

Der Baum des silbernen Ahornholzes ist ein populärer Baum, der der Acer-Klasse der Aceraceaefamilie gehört. Sein botanischer Name ist Acer saccharinum, obgleich etwas Literatur es als Acer dasycarpum verzeichnet. Hauptinhaber pflanzen ihn häufig in ihren Yards, weil es ein schnell wachsender Farbtonbaum ist, aber seine Glieder neigen, Wind- und Eisschaden spröde und abhängig von zu sein. Es leitet seinen Namen von der silbrigen Unterseite seiner Blätter ab.

Gelegentlich geht dieser östliche nordamerikanische Eingeborene durch den Namen des weichen Ahornholzes. Es ist ein Laubbaum und bedeutet, dass es sein Laub während der schlafenden Jahreszeit fallenläßt. Es kann sich entwickeln ist ein sehr großer Baum und 80 Fuß (ungefähr 25 m) hoch und bis 50 Fuß (ungefähr 15 m) weit manchmal übersteigen. Wenn sie den Baum, die meisten Hauptinhaber sollte ihn also, ihn pflanzen in Position bringen hat Raum für zukünftiges Wachstum. Der Stamm kann kleiner als 3 Zoll (ungefähr 8 cm) sein wenn es eine Baumschulenanlage ist, aber entwickelt häufig sich ist mehr als 3 Fuß (ungefähr 1 m) im Durchmesser.

Die Blätter des Baums des silbernen Ahornholzes sind ziemlich attraktiv. Sie haben fünf sehr tiefe Vorsprung, die scharf gezahnt sind und von 4 bis 8 Zoll (ungefähr 10 bis 20 cm) lang sein können. Da der Name andeutet, ist die Unterseite weiß oder silbrig, und die Oberseite ist häufig ein hellgrünes. Im Fall drehen sich sie meistens gelb, häufig mit Farbtönen von Rotem oder von Orange.

Ahornholzbaumblumen sind nicht auffällig. Sie blühen in den kleinen, aufgerichteten corymbs und bedeuten, dass die Blumen in den ausgedehnten, flat-topped Vorbereitungen am Ende eines Blumenstiels gesammelt werden. Die Blumen sind gelbes Grün und erscheinen vor den Blättern im frühen Frühling. Die Blumen reifen in winged Samen - Kinder mögen häufig mit diesen so genannten Hubschraubern spielen, weil sie wirbeln, während sie zu Boden fallen.

Die Baumbarke des silbernen Ahornholzes ist normalerweise glattes und silbriges Grau, wenn der Baum eine junge Anlage ist. Während der Baum reift, verdunkelt sich die Barke zu einem dunkleren Grau. Die Barke entwickelt normalerweise eine raue Beschaffenheit als sie altert, häufig mit Stücken, die an ihren Enden lose sind. Dieser shaggy Effekt ist nicht so ausgeprägt wie der shagbark Hickory, aber gibt dem Stamm eine interessante Beschaffenheit noch.

Gärtner haben viele Wahlen, wenn sie Bäume des silbernen Ahornholzes kaufen. Silberne Königin produziert normalerweise wenige Samen, die häufig verhindert, dass viele unerwünschten Sämlinge in einem Rasen oder in einem Garten wachsen. Kreuze zwischen dem Zuckerahornholz und den Bäumen des silbernen Ahornholzes umfassen Herbstflamme, Herbstphantasie und Feier, unter anderem. Alle diese haben im Allgemeinen rötere Herbstblätter, eher wie das Zuckerahornholz. Marmo, ein anderes Kreuz, hat unterscheidendes Laub, das Rot mit grünen Splotches im Fall dreht.

Gewöhnlich ziehen silberne Ahornhölzer es vor, diesen Bereichen das Staat-Landwirtschaftsministerium Widerstandsfähigkeitdiagrammlisten zu wachsen in den als Zonen vier bis neun. Die niedrigen Temperaturen in Zone vier können wie -30°F so niedrig sein (über -34°C). Häufig können sie im feuchten Boden gut tun.

Gärtner können diese Bäume von den Samen fortpflanzen, obgleich normalerweise sie Baumschulenvorrat kaufen. Wenn ein Baum des silbernen Ahornholzes Beschneidung benötigt, sollten Bauminhaber im späten Herbst oder im Winter so tun. Während der wärmeren Monate veranlaßt Beschneidung häufig den Baum, Saft zu bluten. Leute können einen Baum des silbernen Ahornholzes im Früjahr klopfen, um Ahornholzsirup und -zucker zu bilden. Der Saft ist nicht so süß wie das Zuckerahornholz, aber er bildet noch guten Sirup.