Was ist eine Bambuspalme?

Diese Palme ist als Houseplant extrem populär, und sie kann in USDA-Zonen 10 bis 12 auch draußen gewachsen werden. Viele Garten-Versorgungsmaterial-Speicher verkaufen Bambuspalmen, gewöhnlich an einem sehr jungen Alter, weil diese Palmen ziemlich langsam wachsen können und lassen sie Zeit raubend große fällige Exemplare für Verkauf aufrichten.

Bambuspalmen, als ihr Name vorschlagen en, haben eine Wachstumgewohnheit, die der des Bambusses ähnlich ist. Sie entwickeln hellgrüne Stiele, von denen Wedel der gefiederten Blätter hervorstehen. Viele Gärtner wachsen Bambuspalmen in den Büscheln, um die Ähnlichkeit zum Bambus hervorzuheben, und diese Anlage kann bis sechs Fuß (zwei Meter) wachsen hoch, wenn sie vorwärtskommen lassen und schließlich entwickeln, ähneln einem Dickicht des Bambusses.

Die Bambuspalme ist nach Mittel- und Südamerika gebürtig, in dem sie als understory Strauch im Regenwald entwickelte. Bambuspalmen mögen Indirektbeleuchtung und sie erfordern Boden, der feucht ist, aber nicht naßzumachen und bevorzugen Reiche, lehmiger Boden wie der, der in ihrem gebürtigen Regenwald gefunden. Ihre Präferenz für Indirektbeleuchtung bildet Ideal dieser Palmen für zuhause wachsen als Houseplants, da sie fast überall vorwärtskommen, solange es ein unveränderliches Versorgungsmaterial Licht gibt.

Sie können eine Bambuspalme auch hören, die als eine Reedpalme gekennzeichnet ist. Nach der Bewässerung, Leute, die diese Anlagen zuhause wachsen, sollten beachten, dass sie befruchtet werden mögen jeder Sommer und dass es wichtig ist, die Abflusswanne unter dem Topf zu leeren, oder Bambuspalmen in der Wanne wässern und sie vollständig ablassen lassen, zu garantieren dass ihre Wurzeln nie stehendem Wasser ausgesetzt. Bambuspalmen mögen auch ihre Töpfe füllen gelassen werden, bevor sie repotted, und sie können regelmäßig gedreht werden, wenn die Blätter scheinen, in einer Richtung zu lehnen oder andere, um die Anlage anzuregen, aufrecht zu wachsen.

Bambuspalmen verschütteten natürlich ihre Blätter, wie sie wachsen und entwickelten verlässt, die beginnen gelb zu färben und zu brünieren. Beschneidungtote Bambuspalmblätter weg ist wichtig, da sie der Anlage mehr Licht erlaubt. Wenn alle Blätter beginnen gelb zu färben oder zu brünieren, ist dieses ein Zeichen, dass die Anlage nicht glücklich ist, und sie kann gewässert werden kleiner oder mehr, oder auf eine neue Position im Haus verschoben werden müssen. Bambuspalmen sind auch von der Plage durch Scherflein gefährdet, die verhindert werden können, indem man einmal die Anlage mit milde seifigem Wasser jede wenigen Wochen wäscht. Haustierinhaber sollten wissen, dass die Frucht der Bambuspalme, zusammen mit seinen Blättern, zu vielen Tieren giftig ist.