Was ist eine Blumen-Bindung?

Eine Blumenbindung ist eine Art Anleiheemission, die einmal in den Vereinigten Staaten angeboten wurde. Betrachtet, um ein Beispiel der Nachlasssteuer-Erwartungsbindungen zu sein, war die Idee hinter dieser Art der günstiger Möglichkeit der Geldanlage, alle mögliche Nachlasssteuern zu versetzen, die auf einem investor’s Zustand einmal festgesetzt werden konnten er, oder sie weg führte. Mit einer Blumenbindung würde die Ausgabe am Pariwert reifen, als der Obligationär starb und geben würde die Erträge von der Bindung frei, um zu helfen, alle mögliche Nachlasssteuern zu vereinbaren, die festgesetzt wurden.

Der Zweck für eine Blumenbindung bildete sie ein wenig einzigartig, dadurch, dass die meisten Anleiheemissionen irgendeine Art der minimalen Zeitmenge haben, die die Bindung gehalten werden muss, um irgendeine Art Rückkehr zu erwerben. Mit dieser Art der Ausgabe, könnte eine Einzelperson die Bindung kaufen, führen weg sechs Monate später, und die Bindung könnte innen kassiert werden, um zu helfen, alle mögliche passenden Nachlasssteuern zu vereinbaren. Es ist wichtig, zu merken, dass anders als andere Anleiheemissionen, der Kostenpreis zur Menge des Bargeldes irrelevant war, das zur Verfügung gestellt wurde, um Nachlasssteuern zu vereinbaren. Stattdessen stellte der gegenwärtige Pariwert den Geldbetrag fest, der schließlich von der Bindung erworben wurde.

Mit einer Blumenbindung verursachten Einzelpersonen Mittel von alle mögliche Nachlasssteuern mindestens teilweise vereinbaren, die Schuld zu der Zeit des Todes kamen. Dies hieß, dass mehr der estate’s Anlagegüter schließlich zu den Erben und zu anderen Begünstigten gingen. Als verwendet in Verbindung mit anderen Arten Finanzvorbereitungen, die Steuerfreijahre lieferten, war die Blumenbindung wirkungsvoll, wenn sie geliebte sicherstellte, wurden zur Verfügung gestellt für, als der Obligationär weg überschritt. Der Umfang, zu dem eine Blumenbindung jedes bedeutende Hilfsmittel in dieser Bemühung zur Verfügung stellte, wurde für einige Jahre, mit irgendeiner Holding debattiert, welche die Bindung nichts mehr als minimale Unterstützung in vereinbarenden Nachlasssteuern lieferte.

Im Laufe der Zeit fingen andere Strategien für handhabennachlasssteuern an zu erscheinen und gebrauchten Änderungen in den Steuerrechten, um zu helfen, die Belastung auf Zustände und alle mögliche Erben jener Zustände zu beschränken. Resultierend aus, was viele für wirkungsvollere Mittel der Planung für die Berechnung und die Zahlung der Nachlasssteuern hielten, sind Bindungen dieser Art nicht in den Vereinigten Staaten seit 1971 herausgegeben worden. Entsprechend den meisten Quellen reiften die letzten Blumenbindungen 1998, mit einem Kupon von drei und einem halben Prozent. Es gibt z.Z. keine Pläne, zum dieser bestimmten Art der Anleiheemission wieder zu beleben, obgleich Diskussionen über die Schaffung irgendeiner Art des ähnlichen Bondprogramms gelegentlich entsteht.

en dieses der eingesetzte Entwurf.