Was ist eine England-Aster?

Die Eingeborener England-Aster gekennzeichnet häufig als das Michaelmas Gänseblümchen, weil sie ein daisy-like zusammengesetztes flowerhead hat. Botaniker nennen sie Aster Novas-angliae und zuweisen sie dem Asteraceae oder Aster, Familie. Die England-Aster ist zu den Teilen von Nordamerika gebürtig. Im wilden wächst sie in einer Vielzahl von Regionen, einschließlich Bergabhänge, Waldland und Straßenränder.

Traditionsgemäß ist die England-Aster eine Lattenmalvenfarbe zu einer tiefpurpurnen Farbe. Während der Jahre erhöht Botaniker und Asterenthusiasten den Farbengaumen. Moderne Gärtner genießen Farben wie violett-purpurrotes, rosiges Rosa, und lachs-rosa. „Hochzeits-Spitze“ sports reine weiße Strahl Florets, während „Barrs Rosa“ die hellen rosafarbenen Strahl Florets hat, die um gelb-gespitzte rote Scheibe Florets beringt sind.

Florets sind die kleinen Blumen, die das große zusammengesetzte flowerhead bilden. Das Aster flowerhead kann wie eine Blume aussehen, aber es ist eine Gruppe kleine Blumen. Ein zusammengesetztes flowerhead hat die sehr kleinen, Röhrenblumen in der Mitte dieses fällige in Samen. Die bunten, Blumenblatt-wie Blumen, die die Mitte schellen, sind Strahl Florets. Diese sind die Aufmerksamkeit-ergreifensignalmarkierungsfahnen der Anlage zu den Insekten. Einzelne flowerheads können bis 2 Zoll (5 cm) herüber messen.

Die England-Aster hat gewöhnlich Blumen, die innen corymb-wie Sprays wachsen, die bis 10 Zoll (ungefähr 25 cm) herüber messen können. Dies heißt, dass ein Blumenstamm einige flowerheads hat, die entlang der Oberseite des Stammes wachsen. Normalerweise ist der Stiel von flowerheads nicht ährentragend, aber ist flat-topped. Manchmal sind diese Blumenstiele mit großer Blüte so kopflastig, die sie anbinden müssen.

Gewöhnlich sind die Anlagen kräftige Züchter, die ein Gartenbett füllen können. Sie wachsen normalerweise von 2 bis 5 Fuß (ungefähr 0.5 bis 1.5 m) hoch mit einer Verbreitung von 24 Zoll (ungefähr 60 cm). Einige sind Zwerge wie „purpurrote Haube,“, die nur 18 hohe und 30 Zoll der Zoll (ungefähr 45 cm) (ungefähr 75 cm) weit wächst. Abhängig von ihrer Größe wachsen Gärtner sie in den Rändern, in den Felsengärten und in den Flowerbeds. Viele der höheren Kulturvarietäten können beschnitten werden, um ihre Höhe zu beschränken und Bushiness und mehr Knospen anzuregen.

Im Allgemeinen säen Züchter Samen in den Gewächshäusern im Früjahr in den Bereichen, in denen Frost ein Problem ist. Andere Weisen, die Anlagen fortzupflanzen umfassen das Teilen der Büschel. Astern profitieren von auf einen regelmäßigen Zeitplan, normalerweise alle zwei Jahre geteilt werden. Die Anlagen reagieren gut, wenn sie im Früjahr getrennt, aber Züchter können sie im Herbst trennen. Die meisten Baumschulen verkaufen junge Anlagen und können neuere Kulturvarietäten anbieten.

Die Blätter der England-Aster sind von den Asterblättern typisch. Sie sind haarig, grün, und die geformte Lanze. Häufig entwickeln sie zu 5 Zoll (13 cm) lang. Die Blätter keimen direkt von den starken Stämmen der Anlage ohne einen Blattstamm.