Was ist eine Hahn-Wurzel?

Eine Hahnwurzel ist eine spezifische Art Wurzelstruktur vorhanden auf einigen Anlagen, die wird verkörpert indem man ziemlich groß ist, und unten in den Boden direkt einsteigen. Die Hahnwurzel hat andere Wurzeln, von ihr weg zu wachsen, während sie absteigt und tritt als eine Art des Stammes unter dem Boden auf. Anlagen mit einer Hahnwurzel können zu den Anlagen kontrastiert werden, die ein System der faserartigen Wurzel haben.

Es gibt einige Weisen, in denen eine Hahnwurzel zu einer Anlage vorteilhaft sein kann. Eins von den wichtigsten ist, dass es die Anlage unten ziemlich weit erreichen lässt, um Wasser zu finden, um sich zu stützen. In den trockeneren Klimata oder in den Bereichen, in denen Wasser neigt, tief zu laufen, dieser kann unglaublich nützlich sein. In der Tat haben viele Wüstenpflanzen unglaublich gut entwickelte Hahnwurzelsysteme und lassen sie sogar im trockensten von Klimata überleben. Süßhülsenbäume z.B. haben sich angepasst, um in der Mojave-Wüste zu überleben und also haben mit vielen biologischen Werkzeugen aufgekommen, um ihnen zu helfen, Wasser, einschließlich eine Hahnwurzel zu erreichen und zu konservieren, die Längen von mehr als 80 Fuß (25m) erreichen kann.

In vielen Anlagen kann die Hahnwurzel als Vorratsbehälter für Nahrung und Wasser auch arbeiten. Die Hahnwurzel kann sehr breit wachsen und bleibt verhältnismäßig geschütztes Untertage und die Anlage herauf Energie für Zeiten, wenn sie sie benötigen kann, wie speichern lassen, wenn sie Samen produziert. Viele Anlagen, die ihre Hahnwurzel benutzen, während eine Quelle der Nahrung wirklich Hahnwurzeln verursachen, denen Menschen außerdem appellieren finden und das so genannte Wurzelgemüse ist im Allgemeinen Anlagen mit einem Hahnwurzelsystem. Karotten, Rüben, Rettiche, Pastinake, jicama und Burdock sind alle Beispiele der allgemein-gegessenen Anlagen, in denen das Hauptteil der gegessenen Anlage die Hahnwurzel selbst ist.

Im Allgemeinen ernähren diese Nahrungsmittel nicht nur durchaus, aber sind auch, wegen des überschüssigen Wassers extrem naß, welches die Anlage in ihnen gespeichert hat. It’s nicht schwierig, sich irgendwelche der Beispiele als Speichermaßeinheiten zu wässern, im Wesentlichen seiend- oben vorzustellen. Tatsächlich scheinen einige Anlagen, wie jicama, fast wie Formen des festen Wassers zu sein, der Wassergehalt ist so hoch.

ändern ein Hahnwurzelsystem und ein Systemsanfang der faserartigen Wurzel als die gleiche Art der Wurzel und eine Spitze in die plant’s Entwicklung. Die erste Wurzel, die eine Anlage aussendet, wird eine Wurzel genannt. Ein Hahnwurzelsystem fährt die Wurzel fort, abwärts sich einzudrücken und heraus zu wachsen, beim Aussenden der gelegentlichen kleinen Niederlassungen. In einigen Fällen sind diese Niederlassungen kaum überhaupt, als jedermann die who’s sichtbar, die einer Karotte gesehen werden, oder die Rübe, die vom Boden frisch ist, weiß. In einem System der faserartigen Wurzel einerseits fällt die Wurzel schließlich weg, durch ein Netz der kleineren Wurzeln ersetzt zu werden.

Wegen der Größe und der Tiefe der Hahnwurzeln, können Anlagen, die sie haben, besonders schwierig sein, einen Boden zu verlassen. Anlagen mit einer Hahnwurzel zu verpflanzen ist notorisch schwieriger als Anlagen mit einem System der faserartigen Wurzel, und ist in vielen Fällen fast unmöglich. Anlagen mit einer Hahnwurzel völlig zu beseitigen kann schwierig außerdem sein, weil die gesamte Hahnwurzel hochzuziehen möglicherweise nicht durchführbar sein kann. Dieses wird häufig mit Löwenzahn gesehen, die eine sehr lange und robuste Hahnwurzel haben. Leute beachten schnell, dass, beim Versuchen, Löwenzahn zu ziehen sie von einem Garten bis entfernen, sie scheinen, zurück Jahr für Jahr zu wachsen. Dieses ist, weil ein Teil der Hahnwurzel im Boden geblieben ist, und eine neue Anlage wächst schließlich von ihr.