Was ist eine Hauptbilanz?

Eine Hauptbilanz oder Energiebilanz, ist eine vollständige Hauskontrolle, die normalerweise aufdecken kann wo und wie Energie verloren wird. Normalerweise ist der Job eines Revisors, die Energieeffizienz des Hauses zu kontrollieren, wirkungslose Betriebssysteme zu kennzeichnen, und Verbesserungen vorzuschlagen, die Gebrauchskosten senken sollten. Im Allgemeinen gibt es drei Arten Bilanzen: eine einfache Durchlaufübersicht, ein kompletter Luftdurchlässigkeittest und eine Diagnosesiebung using Spezialgerät.

Normalerweise draußen durchgeführt, ist eine Durchlaufüberprüfung eine vollständige Einschätzung im Allgemeinen einschließlich eine Kontrolle aller Außentüren, der Sturmtüren, der Fenster, der Oberlichter, des Dachs und des Abstellgleises. Die meiste Revisoruhr für Abstände, armes Abdichten und andere Zeichen des unzulänglichen Wetterabstreifens. Normalerweise ziehen der Revisor in Erwägung die Lagebestimmung des Gebäudes zur Sonne und alle mögliche Anlagen, die Farbton oder Windschutz außerdem zur Verfügung stellen.

Innerhalb, umfaßt die Kontrolle allgemein solche Einzelteile wie die Thermostate und die Auspuffentlüftungsöffnungen. Es ist auch üblich für einen Revisor, die Leistungsfähigkeit der großen Geräte, wie des Ofens, der Klimaanlage und des Warmwasserbereiters zu analysieren. Im Keller prüft er normalerweise die Wände, die Luftkanäle und die Wand Sills auf Abdichten und korrekte Isolierung über. Im Dachboden misst ein Revisor gewöhnlich die Isolierung, überprüft die Dachbodenentlüftungsöffnungen und kontrolliert andere Bereiche, die Luftverlust verursachen können.

Da die grundlegende Hauptkontrolle nicht fachkundiges Diagnosetestgerät erfordert, kann ein Eigenheimbesitzer eine einfache Hauptbilanz ohne Berufshilfe häufig tun. Hauptbilanzchecklisten sind normalerweise von den lokalen Gebrauchsfirmen, verschiedene Energieeinsparungweb site und von den Regierungsweb site, wie dem Staat-Energieministerium vorhanden. Infolge von Ausbildung und Erfahrung können zugelassene Energierevisoren eine vollständigere Kontrolle, als normalerweise tun unerfahrene Eigenheimbesitzer während der Durchlaufbilanzen einmachen.

In einem Diagnosesiebungtest benutzen Berufsrevisoren häufig den Gebläsetür Test, um ein Gebäude für Luftenge zu messen. Während der Hauptbilanz wird ein starker Ventilator in den Rahmen einer Außentür angebracht. Da der Ventilator Luft aus dem Haus heraus zeichnet, wird das Luftdruckinnere gesenkt, ähnlich einem Vakuumeffekt. Der äußere Luftdruck drückt dann Luft durch die Sprünge und die Öffnungen ein. Einige Revisoren benutzen einen Rauchstock, um Luftdurchlässigkeiten zu ermitteln, und andere benutzen eine kalibrierte Maßeinheit mit einem Luftstrommanometer, um die Rate der Luftrückkehr durch die unversiegelten Sprünge und die Löcher zu überprüfen.

Ein anderer Diagnosetest ist der Infrarotthermographietest, der eine spezielle Infrarotdarstellungvorrichtung benutzt, die ein „vorausschauendes Infrarot genannt wird,“ oder FLIR, die Kamera, zum der Temperaturunterschiede des Äußeren eines Ausgangs zu kennzeichnen. Allgemein wenn es einen eindeutigen Unterschied zwischen der äußeren Lufttemperatur und der inneren Temperatur gibt, ist diese hochauflösende Thermographie am Zeigen sehr wirkungsvoll, wo es Hitze Transference im Außengehäuse des Hauses gibt. Eine Thermischanalyse Ausgangsbilanz ist- normalerweise die teuerste Bilanz, aber häufig ist sie das Aufdecken der drei.

Es gibt einen neuen Energiebilanztest, der nicht als Common ist, das den PerFluorocarbon Indikatorgastest (PFT) genannt wird. Das Brookhaven nationale Laboratorium erfand den Test, der einen perfluorocarbon Gasemitter und einen Gasempfänger benutzt, um Luftänderungen zu messen. Da der Emitter das Gas abgibt, sammelt der Empfänger es. In diesem Test zeigt die Konzentration des Gases, die der Empfänger aufhebt, die Leistungsfähigkeit des Ausgangs an. Mehr Gas im Empfänger entspricht einem festeren Haus. Der Eigenheimbesitzer sendet den Empfänger zurück zu dem Labor für Analyse. Dieser Test, wie der Luftstrommanometertest, legt nicht, wo die Luftdurchlässigkeiten sind fest, aber gibt eher eine Gesamtdiagnose der Enge des Gebäudes.