Was ist eine Higan Kirsche?

Kirschbäume gehören der Klasse Prunus des Rosaceae oder Rosafarbenes, Familie; die Higan Kirsche ist die Prunus x subhirtella Sorte. Das „x“ in seinen Namensmitteln ist es ein Kreuz zwischen zwei Sorten: das P. incisa und das P. pendula. Es ist ein sehr populärer dekorativer Kirschbaum, und es gibt viele Kulturvarietäten von ihm. Dieser große japanische Eingeborene ist besonders hübsch, wenn er alleine als Exemplarbaum gepflanzt wird.

Gewöhnlich erreicht die Higan Kirsche Höhen von 15 Fuß (ungefähr 5 m), bis es 20 Jahre alt ist. Sie kann auf Höhen von ungefähr 20 bis 40 Fuß (6 bis 12 m) und von ihr reifen ist nicht ungewöhnlich, damit der Baum weit in der Überdachung wird, als sie hoch ist. Gärtner können die Anlage natürlich wachsen lassen und alle pendulant Niederlassungen sinken lassen, oder sie können sie in einen formaleren Blick beschneiden. Einige Kulturvarietäten haben pendulant Niederlassungen, die den Boden berühren.

Gärtner wählen häufig die Higan Kirsche für seine reizenden Frühlingsblumen vor. Die rosafarbenen oder weißen Blumen sind gewöhnlich schalenförmig, bis 0.75 Zoll (ungefähr 1.9 cm) herüber und wachsen in den Blöcken von zwei bis fünf Blumen. Sie erscheinen normalerweise, bevor die Blätter sich entwickeln und geben dem Baum das Aussehen des Seins eine empfindliche Wolke der Farbe. Im Allgemeinen hat jede Blume fünf Blumenblätter, aber einige Kulturvarietäten haben die doppelten oder halbgefüllten Blumen.

Die Blumen reifen in Kirschen und obwohl die Frucht essbar ist, halten Züchter normalerweise die Higan Kirsche nicht für einen Obstbaum. Die Frucht ist rot und dreht sich kastanienbraun, oder nah-schwarz als sie altert. Normalerweise ist der Ovoid oder egg-shaped, Frucht kleiner als 0.5 Zoll (ungefähr 1.3 cm) lang.

Die Blätter sind im Allgemeinen elliptisch oval, oder, mit fein-gezackten Punkten an jedem Ende und werden tief an den Adern gefaltet. Im Früjahr können sie hellgrün sein, aber reifen zu einem tiefgrünen. Wie viele Bäume im Fall drehen sich sie gelb. Sie sind die Laubbäume und bedeuten sie, fallenlassen ihre Blätter, bevor sie während der Wintermonate schlafend gehen.

Eine der populäreren Kulturvarietäten ist das „Autumnalis,“, das die weißen hat, halbgefüllten Blumen, die tönten mit Rosa sind. „Autumnalis Rosea“ ist „Autumnalis,“ ähnlich, aber es hat rosafarbene Blumen. Beide Anlagen können im Herbst blühen, wenn Bedingungen vorteilhaft sind. Die „Fukubana“ Vielzahl hat tiefe rosig-rosafarbene, halbgefüllte Blumen. Einige Kulturvarietäten haben pendulant Niederlassungen außerdem, wie „Pendula Rubra“ und „Yae-shidare-higan.“

Wenn Gärtner die Higan Kirsche als Gartenanlage wählen, sollten sie einige Sachen betrachten. Die Anlage ist an der Reife sehr groß, und Gebäude und andere Anlagen konnten sie drängen. Sie konnte regelmäßig beschnitten werden auch müssen, während es wächst, wenn ein Gärtner es nahe elektrischen Linien pflanzt. Der Baum stellt auch mehr Rasensänfte als viele Bäume her, wenn er seine Beeren fallenläßt. Wenn ein Züchter beschließt, den Baum zu beschneiden, kann er regelmäßige Beschneidung benötigen, seine Form außerdem zu halten.