Was ist eine Holunderbeere Bush?

Ein Holunderbeerbusch ist- eine blühende Pflanze, die Beeren in den Blöcken produziert. Beeren sind gewöhnlich ein blaues, schwarzes oder helles Rot; rote Beeren sind giftig. Häufig gefunden in Europa und in Nordamerika, wächst der Busch in Australien außerdem. Zwei des allgemeinsten Gebrauches für den Holunderbeerbusch sind- als Kräuterhilfsmittel und in bestimmten süssen Nahrungsmitteln.

Betrachtete eine robuste Anlage, Holunderbeerbüsche wachsen in vielen Klimata in gut-abgelassenem Boden. Gepflanzt im frühen Frühling, produziert der Busch Beeren für ein kurzes Fenster zwischen spätem August und früh - September. Querbestäubung ist wesentlich, also müssen Anlagen in den Reihen auseinander gesät werden Meter 6 bis 10 Fußes (1.82 bis 3.04). Sie können von den Ausschnitten fortgepflanzt werden.

Obgleich es mindestens 40 Vielzahl des Holunderbeerbusches gibt, ist das allgemein verwendetste in den medizinischen Auszügen das europäische Älteste oder der Sambucus Canadensis. Es gefunden in Europa und Nordamerika. Diese Art hat dunkelblaues, zum der Beeren zu schwärzen, die süß und in den Rezepten sowie Medizin verwendet sind. Klinische Studien gehalten worden in Norwegen, die anzeigen, dass Holunderbeerauszug nützlich sein kann, wenn man Kälte- und Grippesymptome behandelt.

Die Anlage enthält viele Antioxydantien, die den Beeren ihre rote und purpurrote Farbe geben. Antioxydantien helfen, das Immunsystem aufzuladen. Zusätzlich enthält Holunderbeerauszug Anthocyanin, die entzündungshemmende Eigenschaften haben, die in der Behandlung von Arthritis und von anderen Dauerstörungen helfen können. Historisch benutzten Ureinwohnerleute die Anlage in einem Tee, um Fieber, Husten und die Schmerz zu behandeln.

Holunderbeerrezepte sind- in Europa am allgemeinsten. Die Beeren und die Blumen sind bitter, bis gekocht, wenn sie süsser drehen. Holunderbeerwein und -champagner gebildet vom helleren Aroma der Blumen. Holunderbeerstückchen gebildet, indem man die Beeren zerschlägt und brät, während sie noch in den Blöcken sind. Wenn sie mit einem wenigen Zucker besprüht, bilden sie einen Bonbon, zusammenbacken-wie Wüste.

Holunderbeere bekannt für seine Leben oder Todseigenschaften. Dieses kann seinem heilende Mittel wechselnd an haben und giftig auch an sein liegen. Die Anlage selbst ist giftig und produziert das Erbrechen, Diarrhöe, und das Schwellen wenn gegessenes unausgereiftes oder ungekocht. Rote Beeren sind immer zu den Menschen gefährlich.

Der Holunderbeerbusch hat eine lange Geschichte. Seit alten Zeiten hatten die Skandinavier und dann britisch Legenden, den Busch zu umgeben. Diese Geschichten erklärten vom Baum, der bewohnte von Natur aus Göttinnen Hulda und Freya ist. Die Namens„Holunderbeere“ ableitet vom Busch e, der ein Teil der Mutter Natur oder der älteren Mutter ist. Legenden über den Busch aushielten bis die Mittelalter n, als der Holunderbeerbusch umbenannt „den Baum der Hexen.“