Was ist eine Kalifornien-Ventilator-Palme?

Eine der wenigen Palmen, die nach Nordamerika, das Kalifornien-Ventilatorpalme Washingtonia filifera gebürtig sind, ist eine Sorte, die häufig in in den Wüstenbereichen von Kalifornien, von südwestlichem Arizona und von nördlichen Regionen von Baja California gefunden. Der Baum empfängt seinen Namen nicht nur von seinem gebürtigen Bereich, aber auch von der Tatsache, dass die Blätter wie Ventilatoren geformt sind, die als palmate Wedel bekannt. Die Kalifornien-Ventilatorpalme gewachsen häufig als dekorativer Baum in den wärmeren Positionen wild, aber kann, besonders entlang alkalischen Wassern-Strasse auch wachsen.

Die Anpassungsfähigkeit der Kalifornien-Ventilatorpalme trifft es eine populäre Wahl für viele Landschaftsgestalter, Haus und Geschäftseigentümer. Der Baum bevorzugt etwas alkalischen Boden in seinem natürlichen Lebensraum, aber er kann in Leerlaufstellung oder etwas säurehaltigen Boden auch außerdem vorwärtskommen. Die Kalifornien-Ventilatorpalme, die häufig in den Wüsten gefunden, ist auch gegen trockene Bedingungen sehr tolerant und trifft es eine gute Wahl für die, die unter Bewässerung- oder Wasserbeschränkungen leben. Die Kalifornien-Ventilatorpalme verschüttet nicht seine Wedel häufig und produziert sehr wenige Abfallprobleme mit den Früchten und in dieser Hinsicht bildet es eine sehr niedrige Wartungssorte außerdem.

Eine der Schlüsselanforderungen für Kalifornien-Ventilatorpalmen ist einfach sicherzustellen, dass sie genügend Licht haben. Die Bäume bevorzugen volles Tageslicht, und dieser ist für jüngere Bäume besonders wichtig, da sie versuchen, herzustellen. Irgendeine Beschneidung der toten Wedel ist auch für jüngere Bäume nützlich, damit sie nicht bei der Festlegung eines Wurzelsystems zu kopflastig werden.

Die Bäume betrachtet, an einem gemäßigten Schritt zu wachsen und sind zu Höhen bis 60 Fuß (fähig 18.28 Meter) erreichen. Diese Tatsache bildet sie unpassend für Gebrauch als Innenhausanlagen, obwohl sie als Mittelstück in den im Freienpatios benutzt werden können. Der Durchmesser des Kalifornien-Ventilatorpalmenstammes kann wie drei-Fuß so groß sein (91.44 cm). Dornen begrenzt auf die Wedel, das die Bäume verwendbar für Yards mit Kindern und Haustieren bildet, besonders wenn sie bereits fällige Bäume sind.

Die Bäume gewachsen in USDA-Zonen 8 und höheres und bilden sie ein vom vielseitig begabteren der Palmensorte. Sie in der Lage sind, den Temperaturen zu widerstehen, die so niedrig sind wie 15 bis 20 Grade Fahrenheit (- 9.4 bis -6.7 Celsius), aber etwas Laubschaden auftritt tt. In den kalten Bedingungen können die Blätter etwas von ihrer grünen Farbe verlieren, aber zurückprallen schnell mit der Rückkehr der wärmeren Temperaturen rmeren. Sie leben gewöhnlich an den Aufzügen unter 1.000 Fuß (304.8 Meter).

Während die Kalifornien-Ventilatorpalme nicht als einen Baum gilt, der landwirtschaftlich wichtig ist, ist seine Frucht essbar. Viele Tiere können auf die Nüsse einziehen, die sie produziert, nachdem sie fallen. Die Cahuilla Inder, die in Südkalifornien wohnten, die Frucht aßen, sie als Mehl rieben und sie benutzten, um Getränke zu bilden.