Was ist eine Kappe Mary-Stuart?

Eine Mary Stuart Kappe oder ein attifet ist eine Art Hut, der populär in der elisabethanischen Ära hergestellt wurde, dank sein regelmäßiges Aussehen in den Portraits von Mary Stuart. Diese unterscheidend angeredete Kappe wurde während eines kurzen Zeitraums ziemlich modern und war sogar Teil des formalen beklagenkleides so spät wie die viktorianische Ära. Die meisten modernen attifets werden zu Hause von den Enthusiasten gebildet, obgleich Spezialgebietshutgeschäfte sie manchmal tragen, oder sind bereit, sie durch speziellen Antrag zu bilden.

Eine klassische Kappe Mary-Stuart wird unterschieden indem man sehr stramm ist, wenn ein steifes Stück dreieckiges Material, das hängt unten über der Stirn, verursacht, eine Herzform, wenn sie von der Frontseite angesehen wird. Der Entwurf sollte einen Schleier unterbringen, der gewöhnlich über der Kappe getragen würde, und das Material konnte in Form in der Rückseite gerollt werden oder mit Drähten gebildet werden, die sie steif in place hielten. Die Kappe erweiterte auch sich etwas an den Seiten, um Rollen des Haares unterzubringen.

Als ein Beispiel von, eine welcher Kappe Mary-aussieht wie Stuart, Mary Stuart mit Ihrer Lieblingssearch engine oben schauen, weil Wahrscheinlichkeiten sind, dass alle mögliche Bilder, die Sie finden, sie ein attifet tragend kennzeichnen, besonders wenn sie später in ihrem Leben gemalt wurden. Weil Mary eine Witwe an einem sehr jungen Leben wurde, wurde die Kappe Mary-Stuart mit Witwenschaft verbunden, und ihr romanticization in England und in Schottland führte viele Leute, die Art und Weise in ihrer Ehre anzunehmen. Elizabeth I, ihr politischer Rivale, wurde sogar gesehen, eine Kappe Mary-Stuart bei Gelegenheit zu tragen und anzeigte, dass die Art offenbar ziemlich weit verbreitet war.

Der Entwurf einer Kappe Mary-Stuart ist für eine große Auswahl der Gesichter schmeichelhaft und für diese folgert, kundenspezifische Versionen werden gebildet manchmal für formale Gelegenheiten, wie Hochzeiten. Ein weißer Mary Stuart-, denkappe mit Samenperlen trimmte, ist des Zusatzes für eine Braut ein nicht ungehörtes, besonders wenn sie an einer altmodischen Zeremonie teilnimmt. Kappen Mary-Stuart werden auch selbstverständlich beim Kostümieren für die Leistungen benutzt, die in die elisabethanische Ära eingestellt werden.

Gewöhnlich wird ein Kamm in eine Kappe Mary-Stuart genäht, um sie zu halten fest hinzugefügt auf dem Kopf des Trägers, da der Hut anders abrutschen würde. Einige Leute benutzen auch Stifte, um zu garantieren, dass ihre Kappen gemütlich und gut in Position gebracht bleiben, besonders wenn ihre Dekorationen schwer sind oder wenn ein Schleier mit der Kappe getragen wird. Wenn jemand viel Haar hat, kann das Haar oben gerollt werden und als Unterseite benutzt werden für Hatpins und bilden für eine überraschend bequeme tragende Erfahrung.

ne Spitzenwurzel zu sein, also einen Behälter wählen, der zur Birnengröße relevant ist. Im Allgemeinen sollte der Behälter ungefähr vier Zoll (10.16 Zentimeter) im Durchmesser sein. Zusätzlich bevorzugt Amaryllis eine südliche Belichtung.