Was ist eine Ming Aralie?

Die Ming Aralie, wissenschaftlich bekannt als Polyscias fruticosa, gilt als einen Einfach-zuwachsen Houseplant, der dem Familie Araliaceae gehört. Sie wird als Strauch kategorisiert und ist nach Indien gebürtig. Der Unterschied aber die kurze Höhe dieser mehrjährigen Pflanze ist der Grund, warum einige Botaniker ihn einen zwergartigen Baum nennen. Er wächst in einer vertikalen Weise und breitet sich nicht seitlich aus. Zutat und Training können diese Gartenanlage anregen, sich schnell auszubreiten und die Verdickung des Stammes zu fördern.

Verbindungen der ming Aralie nah-einstellen, die Anlage den starken Niederlassungen ermöglicht, Blätter dicht zu wachsen. Wird komplizierte Kandelaber mit den Im Zickzack verlaufenstämmen gebildet, um ein Aussehen orientalisch häufig gegolten in der Art zu verursachen. Als das Betriebsalter sterben die untereren Niederlassungen und lassen eine knotige und holperige Oberfläche. Wenn sie in einem Bonsaistopf gewachsen wird, wird die Anlage hauptsächlich für dekorative Zwecke benutzt.

Es ist verhältnismäßig einfach, die ming Aralienanlage fortzupflanzen und beizubehalten. Diese Anlage kann in den Wassergärten oder in irgendeiner Art Boden gewachsen werden, der gut-abgelassen und lose ist. Sie kommt im teilweisen Tageslicht vorwärts und, für besseres Wachstum, wenn sie zuhause gehalten wird, sollte die Anlage nahe Fenstern oder in andere Bereiche gelegt werden, die viel der Sonne empfangen. Während der Wintermonate wird es empfohlen, um künstliches Licht gelegentlich zu benutzen, da die ming Aralienanlage eine sehr niedrige Toleranz für extrem kalte Umwelt hat. Wenn sie Temperaturen unterhalb ungefähr 60 Grads Fahrenheit (15.5 Grad Celsius-) während eines ausgedehnten Zeitraums herausgestellt werden, entfärben die Blätter, bevor sie schließlich fallen.

Muttererde sollte feucht gehalten werden, damit die Anlage vorwärtskommt. Während der wachsenden Jahreszeit die in den wärmeren Monaten geschieht, ist es ratsam, regelmäßig zu bewässern und zweimal täglich zu wässern, um genügend Bodenfeuchtigkeit beizubehalten. Es ist auch wichtig für Gärtner, über wässernming Aralienanlagen zu vermeiden, da dieses das Wurzelsystem und -resultat bei der Wasserprotokollierung schädigen kann.

Ausbreitung der Anlage kann durch Ausschnitte eingeführt werden. Es wird im Allgemeinen empfohlen, um grüne Stammausschnitte im Frühjahr zu nehmen, weil die Feuchtigkeit und die Wärme ihnen hilft zu überleben. Repotting kann auch jährlich durchgeführt werden oder alle zwei Jahre, obwohl es während der Sommermonate nur getan werden sollte. Die Wurzeln sind empfindlich und erfordern die vorsichtige Behandlung bei der Verpflanzung.

Ein allgemeines Problem traf an, wann das Interessieren für ming Aralie das befleckende Blatt ist, das häufig durch extrem kalte Bedingungen und trockenen Boden verursacht wird. Die Anlage ist auch für gemeine Betriebsplagen, wie Betriebsläuse, mehlige Wanzen und Spinnenscherflein anfällig. Bestimmte Schädlingsbekämpfungsmittel können benutzt werden, um diese Plagen unter Steuerung zu halten, obwohl Spinnenscherflein schwieriges prüfen können, wegen ihres Widerstands zu den Insektenvertilgungsmitteln und zu den Schädlingsbekämpfungsmitteln auszurotten.