Was ist eine Nuttall Eiche?

Die Nuttall Eiche ist ein Baumeingeborenes zum Mississippi-Dreieck. Genannt für berühmten Botaniker Thomas Nuttall, war die Sorte nicht von seinen nahen Verwandten, einige andere Sorten lokale Eichen, bis 1927 bemerkenswert. Durcheinander scheint noch, den genauen Namen und die Sorte dieses bestimmten Baums zu umgeben, wenn viele im Garten arbeitenbehörden unvereinbare Informationen geben.

Abhängig von, welcher Berechtigung konsultiert, bekannt der Baum offiziell entweder als Eiche texana oder Eiche nuttallii. Die Sorte getrennt zuerst heraus von seinen nahe gelegenen Vettern von Ernest Jesse Palmer, ein amerikanischer Botaniker und Taxidermist, die den Baum für den groß bewunderten Naturwissenschaftler des 19. Jahrhunderts nannten, Thomas Nuttall. Bauholz vom Baum vermarktet häufig als rote Eiche, während allgemeine Namen für sie Eiche des roten Flusses und Stifteiche umfassen, aber diese Namen verwendet, um andere Sorte außerdem zu beschreiben.

Die Nuttall Eiche gefunden im Allgemeinen in den Riverbeds oder neben Strömen in den feuchten Dreiecken des amerikanischen Südens. Während sie im Allgemeinen zutreffende Sümpfe vermeidet, wächst der Baum im durchweg feuchten Boden am besten, der einen starken Lehmbestandteil hat. Er bevorzugt arme Entwässerung und kann hohe Feuchtigkeit glücklich aushalten.

An der Reife kann der Baum ziemlich eindrucksvoll sein und bis 100 ft (30.4 m) ausdehnen hoch mit einer erheblichen Krone. Beim Wachsen, kann er bis 2 ft klettern (.6 m) pro Jahr. Die Form des Baums ist im Allgemeinen, mit einem großen, zentralen Stamm unregelmäßig und eine Menge horizontale Niederlassungen, die mit Blättern umfaßt.

Die Blätter der Nuttall Eiche sind, mit den tief eingedrückten Vorsprung ziemlich groß. Während des Frühlinges und des Sommers sind die Blätter - die grüne Farbe ein Latten und drehen ein leuchtendes Scharlachrot rot im Fall. Ein Laubbaum, die Nuttall Eiche fallenläßt die meisten seinen Blättern im späten Herbst äten, regrowing ein neues Getreide, wenn Frühling in Bewegung ist.

Zusätzlich zum Sein taxiert für Holz, ist die Nuttall Eiche ein wichtiger Teil des Waldoekosystems während seiner gebürtigen Strecke. Die commodious Niederlassungen schützen Eichhörnchen, Chipmunks und andere kleine Geschöpfe Schutz- und Wetter. Der Baum fallenläßt auch Eicheln äßt, die als Nahrungsmittelquelle für kleine Tiere und sogar größere Geschöpfe wie Rotwild dienen.

Zwar zu Hause im Wald, bildet die Nuttall Eiche einen ausgezeichneten Wohnbaum. Wurzeln gemerkt für nichtinvasives Wachstum und bedeuten sie, sind im Allgemeinen sicher für das Pflanzen neben Bürgersteigen und Fahrbahnen. Das großzügige Getreide der Blätter bildet eine ausgezeichnete Anzeige während die meisten des Jahres. Tolerant gegen viele Klimata und mangels wenig Sorgfalt, ist die Nuttall Eiche eine ausgezeichnete Weise, Grün Städten, Häusern und Wohnbezirken hinzuzufügen.