Was ist eine Shoji-Lampe?

Shojilampen sind die glühenden Kästen Bambus und Papier, konstruiert mit den dünnen, hölzernen Latten, die Vierecke des Papiers des weißen Reises halten, um den grellen Glanz der Glühlampe zu zerstreuen. Anders als die meisten Lampen sind der Lampenschirm und der Körper einer Shojilampe in eine geradlinige Maßeinheit integriert. Angespornt durch japanische Shojischirme, glüht die Lampe serenely und scheidet natürliche Ruhe aus, die Tageslicht ähnelt, in dem Fenster nicht möglich sind.

Tabelle, Fußboden und hängende Lampen werden in der Shojiart hergestellt. Es gibt vier Materialien, die zu jedem japanischen Haus notwendig sind: Papier, Holz, Masse und Schilf. Eine Lampe enthält zwei von ihnen. Faserartige Papiere, wie Reis- oder Maulbeerepapier, machen eine regelmäßige Glühbirne zu einen erwichenen, weißen Gegenstand. Die japanischen Büttenpapiere, die washi genannt werden, sind für diese Anwendung vollkommen. Washi haben nicht die Opazität des Holzstoffpapiers; folglich zerstreut ihr Translucence Licht. Häufig vergittert Bambus den Rahmen. Es konnte dass so dünn sein, Licht durch glänzen kann und die schwierigen Muster des Kornes vorführen. Ein subtiles Entwurfselement schwankt mit der Farbe und dem Korn des Bambusses.

In der japanischen Innenarchitektur erfüllen Shojischirme viele wichtigen Rollen. Zuerst können sie Privatleben geben, ohne einen Raum einzuschließen, wenn lebender Raum an einer Prämie ist. Licht- und Luftfluß frei mit diesen Abteilungen für korrekte Ventilation. Auch eingehängte Gitterschirme sind im Gewicht hell, also falten sich sie und ziehen leicht um. Dieses lässt einen statischen Raum ständig wechselnd und justierend sein, ohne verjährt zu werden. Washi atmet, weil es eine non-synthetic Faser ist und verteilt Feuchtigkeit. Dieses elastische Papier tritt sogar als eine Isolierung auf. Während nicht alle diese Funktionen des Schirmes zum Gebrauch einer Shojilampe übersetzen, stellen sie noch das Wesentliche des Japanerentwurfs dar.

Eleganz, Harmonie und Natur verstärken japanische Ästhetik und Werte. Während der Westen frazzled wird, suchen sie in zunehmendem Maße Einrichtungsgegenstände, die das Haus geöffnet und ruhig scheinen lassen. Entweder als Zusatz in einem westlichen Haus oder in einen traditionellen japanischen Raum integriert, holt die Shojilampe Minimalismus und Flexibilität.