Was ist eine Teich-Zypresse?

Eine Teichzypresse ist ein Laubbaum, der ein Teil der Taxodiaceae Betriebsfamilie ist. Sie hat eine Enge, diese die Pyramidenform Eigenschaften zeigte twig-like Blätter. Diese Art des Baums wächst im Allgemeinen entlang den Rändern der Ströme oder der Sümpfe. Die Teichzypresse gepflanzt normalerweise in den Parkplatzinseln oder auf Wohnstraßen. Beizubehalten ist einfach, aber die Teichzypresse ist gegen die pilzartige Krankheitzweigtrockenfäule empfindlilch.

Wissenschaftlich bekannt die Teichzypresse als Taxodium ascendens. Sie ist Taxodium distichum ähnlich, das allgemein als die kahle Zypresse gekennzeichnet. Die Teichzypresse teilt die Betriebsklasse Taxodium mit einem anderen Baum, Taxodium mucronatum, das Montezuma Zypresse genannt.

Der Lebensraum der Teichzypresse besteht flachen Teichen und aus Sumpfgebieten. Er ist zu den Küstenebenen von südöstlichen US gebürtig. Die Teichzypresse kann im US-Landwirtschaftsministerium Widerstandsfähigkeit-Zonen 5b-9 vorwärtskommen.

Dieser Baum wächst im Allgemeinen 50-60 Fuß (15-18 m) in der Höhe und in den Verbreitungen ungefähr 10-15 Fuß (3-4.5 m). Er hat eine symmetrische Überdachung, die schmal an der Oberseite und an der Unterseite ausgedehnt ist. Das dichte Laub besteht aus grünen Blättern, die Kupfer während des Falles drehen.

Die Blumen dieses Baums blühen während des Frühlinges und sind nicht besonders wahrnehmbar. Sie nachgeben sie, um Früchte zu brünieren, die oval sind und normalerweise 1-3 Schritt für Schritt fortbewegt (2.5-7.6 cm) in Durchmesser 6. Vögel und Eichhörnchen einziehen auf die Früchte n.

Dieser Baum kann in den meisten Arten Boden einschließlich Sand, Lehm und Lehm vorwärtskommen. Der Boden pH reicht gewöhnlich von säurehaltigem bis zu etwas alkalischem. Einen Boden pH über 7.5 gilt als zu alkalisch für den Teich Zypern. In seinem natürlichen Lebensraum ist der Boden naß und manchmal versenkt.

Da der Boden überschwemmt werden kann, entwickelt dieser Baum einzigartige Wurzelprojektionen, die oben durch den Boden und über dem Wasser haften. Dieses lässt die Wurzeln Gase mit der Atmosphäre austauschen. Der Mangel an Entwässerung hindert nicht den Baum.

Wenn es einen Mangel an Wasser gibt, verwendet dieser Baum eine andere einzigartige Anpassung, um zu überleben. Er fallenläßt Blätter während der ausgedehnten Zeiträume der Dürre äume, um Wasser für lebenswichtige Teile des Baums zu sparen. Der Mangel an Blättern beeinflußt nicht den Baum.

Ein ernsteres Problem, das diesen Baum beeinflußt, ist Zweigtrockenfäule. Die pilzartige Krankheit veranlaßt die Spitzen der Niederlassungen zu verfallen. Wenn sie unbehandelt gelassen, kann die gesamte Niederlassung verrotten. Es empfohlen, um tote Niederlassungen zu beschneiden, um zu verhindern, dass der Pilz verbreitet.