Was ist eine Vorgelegewelle?

Eine Vorgelegewelle ist Welle-wie Vorrichtung, die von einem Gegenstand gefahren und einen anderen Gegenstand fährt wird. Viele Maschinen benutzen eine Vorgelegewelle, um Zusätze zu betreiben, die nicht von einer Energiequelle direkt laufen gelassen werden können. Ein allgemeiner Vorgelegewelle-Antrieb wird auf einem Snowmobile gefunden. Motorbetrieb Energie von seiner Kupplung zur Vorgelegewelle mit einem Riemen, den Riemen-Attachés zur Vorgelegewelleriemenscheibe und den Umdrehungen die Welle, die die Schiene mit einer Kette und einem Kettenrad dreht.

Frühe Fabriken benutzten diese Art des Ansteuersystems, um die verschiedenen Arbeitsplätze laufen zu lassen. Die Anlage würde gewöhnlich eine kohlebeheizte Dampfmaschine haben, die ein Schwungrad drehen würde. Große Riemen würden von diesem Schwungrad zu einer Reihe Vorgelegewellen laufen gelassen, die der Reihe nach Maschinen in den einzelnen Arbeitsbereichen antreiben würden. Diese Reihe Riemen und Wellen wurden alle von einer einzigartigen Maschine in den meisten Fällen weggelaufen.

Viele Bauernhofwerkzeuge werden mit Vorgelegewellen gebetrieben. Using Energie von der Maschine des Traktors, wird die Energie über die Traktorleistung sich entfernt oder Zapfwelle gesendet. Der Zapfwellenantrieb schickt die Energie zum Werkzeug und teilt dann die Energie in verschiedene Bereiche des Werkzeuges durch den Gebrauch einer Vorgelegewelle unter. Dieses wird getan, hauptsächlich weil ein Scherbolzen in jedem unterschiedliche Welle benutzt wird und in der Lage ist, den Stift zu scheren und ein bestimmtes Stück der Maschine zu stoppen, wenn ein Problem angetroffen wird, ohne die gesamte Maschine zu brechen.

Ein anderer Nutzen der Vorgelegewelle ist seine Fähigkeit, einen Bestandteil laufen zu lassen, ohne mit der Energiequelle ausgerichtet zu sein. Dieses Merkmal ist auf Breitgummireifen Gewohnheitsmotorrädern besonders wahrnehmbar. Die Tendenz der Platzierung der sehr breiten Gummireifen auf die Rückseite eines Motorrades wird ermöglicht, indem man den Primär-Antrieb der Maschine zu einer Vorgelegewelle laufen lässt. Die Welle wird dann heraus hinter dem Rand des Gummireifens und des Rades verlängert, in dem ein Kettenrad angebracht wird, das das Rad über eine Kette fährt.

Das Motorrad fahrend, innen diese Weise drehen lässt den Motorraderbauer die Maschine in die Mitte des Rahmens anbringen. Dieses behält Balance sowie korrekte Teilmontage und Betrieb bei. Reiteigenschaften sind- die vielen selben, wie ein auf lager Motorrad und eine Steuerung und eine Manövrierbarkeit nicht betroffen ist. Das Resultat ist ein kundenspezifischer Blick mit einer Fabrikvorrat-Fahrqualität.

Vorgelegewellen sind seit der Zeit der Römer gebräuchlich gewesen und helfen, ihre Katapulte zu spannen. Sie sind gebräuchlicher heutiger Tag in alles von den Taktgebern zur schweren Maschinerie. Sie sind ein unschätzbares Werkzeug, wenn sie eine Maschine herstellen und sind von jeder Kultur und von Gesellschaft um die Kugel jahrhundertelang verwendet worden.