Was ist eine Wecker-Unterlegscheibe?

Die Presse oder die Weckerunterlegscheibe, ist ein Vorläufer zur modernen Waschmaschine. Eingeführt in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts, schloß die typische Weckerunterlegscheibe einen Bottich für waschende Kleidung, ein einfaches aufregensystem, das im Bottich und eine Waschbrett- vertieft wurden und Weckerkombination ein. Zu der Zeit betrachtet, um ein erfinderisches Gerät zu sein, bildete diese Art der Kleidungunterlegscheibe den Prozess vom Säubern eine viel einfachere Aufgabe für viele Haushalte kleidend.

Im Aussehen kennzeichnete die Weckerunterlegscheibe einen Körper, der aus einem Bottich bestand, der an vier Beinen angebracht wurde. Viele Modelle umfaßten Rollen oder Fußrollenräder auf jedem Bein und machten es möglich, die Unterlegscheibe von der Lagerung zu verschieben, als benötigt. In den Bottich eine einfache errichtet die Erregung Vorrichtung, gelegen im mittleren Bereich. Der Quirl hatte normalerweise zwei verlängerte Klappen, die die Kleidung während des Betriebes der Unterlegscheibe bewegen würden. An der Unterseite der Maschine war ein Entwässerungventil, das es möglich, Wasser vom Bottich zu entfernen machte, einmal, das der Waschvorgang abgeschlossen wurde.

Die frühe Weckerunterlegscheibe schloß auch handliche Werkzeuge, die zur Oberseite des Bottichs angebracht wurden, normalerweise auf einer Seite mit ein. Ein starkes Waschbrett lieferte den idealen Platz, um störrische Flecke auf Hemden und anderen Kleidern zu scheuern, bevor es sie im Waschwasser untertauchte. Umso viel Wasser von der Kleidung auszupressen zur Verfügung gestellt wie möglich bevor man sie auf einer im FreienWäscheleine hing, wurden eine Presse, die aus zwei starken Rollen bestanden und ein reizbarer Handgriff. Nachdem die Kleidung gewaschen wurde, war sie lief durch die Rollen und effektiv heraus drückte das überschüssige Wasser zusammen, das zurück in den Bottich fiel.

Ursprüngliche Entwürfe für die Weckerunterlegscheibe verwendeten die eben vorgespannte Elektrizität, um zu funktionieren. Ein einzelnes Netzanschlusskabel mit ausgerüstet mit einem Anschluss-Stecker lief von der Unterlegscheibe zur Energiequelle. Sobald der Bottich gefüllt wurde und die Kleidung im Wasser untergetaucht, wurde Reinigungseife addiert und die Vorrichtung wurde eingeschalten. Der Quirl verschob die Kleidung hin und her in den gefüllten Bottich und half, Schmutz und Schmutz von der Kleidung zu entfernen.

Neuere Entwürfe mechanisierten die Pressen und beseitigten den Kurbel. Indem man einen Schalter leicht schlug, war es möglich, die Bewegung der Wecker zu beginnen und die nasse Kleidung mit relativer Mühelosigkeit durch laufen zu lassen. Wegen einiger Unfälle, welche die elektrischen Rollen mit einbeziehen, wurde ein Handschutz dem letzten Erzeugung dieser Arten der Unterlegscheiben hinzugefügt.

Das Ablassen des Wassers aus einer Weckerunterlegscheibe bezog mit ein, den Abfluss zu öffnen, der nahe der Unterseite der Maßeinheit gelegen ist. Viele Modelle umfassen eine Befestigung, in der ein Schlauch angebracht werden könnte und machen es möglich, den Fluss des Wassers als es zu steuern, ließen den Bottich. Andere Modelle wurden gegründet, um das Wasser in eine Wanne auslaufen zu lassen, die in die Wanne oder aus Türen heraus dann entleert werden könnte.

Im Laufe der Zeit wurde die Weckerunterlegscheibe durch die modernen Waschmaschinen des heutigen Tages durch ihre mehrfachen waschenden Zyklen und Drehbeschleunigungtechnologie ersetzt. Jedoch ist es noch möglich, Replikausgaben der Weckerunterlegscheibe von einigen auserwählten Verkäufern zu kaufen. Die Repliken sind völlig - die Betriebsvorrichtungen zum Säubern Kleidung und können für Gebrauch an einer Seekabine oder an anderer Position ideal sein, in der Plombieren oder Raumbegrenzungen die Installation von einer modernen Kleidungunterlegscheibe unpraktisch bilden.