Was ist eine formosische Termite?

Die formosische Termite ist eine Invasionssorte, die zur Umwelt extrem zerstörend sein kann, und zu den synthetischen Strukturen. Sie wird nach dem Bereich, in dem es zuerst entdeckt wurde, Taiwan genannt, das früher als Formosa bekannt. Jedoch wird es jetzt geglaubt, dass die formosische Termite aus Südchina stammte. Es hat nicht nur zu Taiwan, aber in Japan, Südafrika, Sri Lanka, Hawaii und die Südvereinigten staaten verbreitet.

Eine einzelne formosische Termitekolonie besteht Millionen aus Einzelpersonen, die bis 13 Unzen (368 Gr.) Holz ein Tag zusammen essen können. Formosische Termiten sind unterirdisch und bedeuten sie, leben unterirdisch in den Tunnels. Sie produzieren das chemische Naphthalin, das in den Schädlingsbekämpfungsmitteln, um andere Sorte am Eindringen ihrer Gegend zu verhindern häufig benutzt ist. Vor der Formung ihrer eigenen Kolonie sie sind auch in der Lage, andere Termitekolonien aus einem Bereich heraus zu fahren. Formosische Termiten sind nie von irgendeinem Bereich ausgerottet worden, den sie erfolgreich eingedrungen sind.

Eine formosische Termitekolonie besteht einem König und aus einer Königin, zusammen mit Arbeitskräften, Soldaten und reproductives. Die Arbeitskräfte erfassen Nahrung für die Kolonie, während die Soldaten das Nest der Königin verteidigen und die reproductives züchten. Die Königin lebt gewöhnlich für 15 Jahre und kann bis 2.000 Eier täglich legen. Andere Termiten leben für bis fünf Jahre. Zusätzlich zum Essen des Holzes, kann die formosische Termite auf Papier und Pappe, dünnes Metallbedecken, Schaumisolierung, Asphalt, Pflaster, etwas Plastik und Getreide wie Zuckerrohr auch einziehen.

Die Kolonien der formosischen Termiten bestehen aus den harten Nestern, genannt die Kartone, errichtet von der hölzernen Masse und vom Boden, die mit Termitespeichel und -rückständen zementiert wird. Kartone errichtete innere Bäume oder Wände können die Außenseite der Struktur veranlassen auszubauchen und zu brechen. Obwohl sie unterirdisch sind, benötigen formosische Termiten nicht Kontakt mit Boden zu leben, sobald sie eine erfolgreiche Kolonie über Boden gebildet haben.

Wenn formosische Termiten eine Struktur eingedrungen haben, kann ihre Anwesenheit normalerweise festgestellt werden, indem man das Holz klopft und auf einen hohlen Ton hört. Sie können das Holz heraus aushöhlen und eine paper-thin Oberfläche verlassen, die geknittert oder mit Blasen bedeckt aussehen kann. Die Herumsuchenschläuche, die ihre Untertagetunnels an einen oberirdischen Bereich sind sie anschließen, sind manchmal auch sichtbar eingedrungen.

Formosische Termiten werden auch „Super-termiten“ wegen ihrer extremen zerstörenden Fähigkeiten genannt. Sie sind die am ökonomischsten zerstörende Plage in Hawaii und eine der zerstörendsten Plagen in den kontinentalen Vereinigten Staaten. Die formosische Termite bedroht historische Bäume und Gebäude, und Millionen Staat-Dollar (USD) werden jedes Jahr ausgegeben, zum sie zu steuern. Formosische Termiten sind im Allgemeinen using Schädlingsbekämpfungsmittel im Boden kontrolliert, der weitere schädliche Wirkungen nach der Umwelt hat. Andere Wahlen für steuerntermiten umfassen vergifteten Köder und Behandlungholz mit Konservierungsmitteln, um Invasion zu verhindern.