Was ist eine goldene Korinthe?

Ribes odoratum, eine Anlage, die allgemein als die goldene Korinthe bekannt ist, lässt kalt-robuste Bedingungen als gerundeter Strauch zu. Die goldene Korinthe wächst meistens in weit verbreiteten Bereichen in einer Vielzahl des Bodens. Gesamtverfassung der goldenen Korinthe besteht aus einer Kombination der Senkrechte und der ausgebreiteten Stämme, der lappigen Blätter und der Blöcke der Blumen und der Frucht. Zusätzlich zum Landschaftsgebrauch stellt sie Tierlebensräume, Medizin und Nahrungsmittelbestandteile zur Verfügung.

Der goldene Korinthestrauch kommt von der Prairie-Region der US. Im Allgemeinen überleben die Samen und die Wurzeln der Korinthe in USDA-Zonen 2 und oben oder in den kalt-robusten Bedingungen, in denen Temperaturen ein Minimum von -50 zu -45° Fahrenheit erreichen (oder ungefähr von -42.8 zu -45.5° Celsius). Die Korinthe gehört der Grossulariaceaebetriebsfamilie der Korinthen und der Stachelbeeren, die auch die europäische Stachelbeere, die Wachskorinthe und die Schwarze Nordjohannisbeere miteinschließt. Innerhalb der Grossulariaceaefamilie gehören Korinthen und Stachelbeeren der Ribesklasse und bestehen aus mehr als 150 Vielzahl dieser Gartenanlagen. Wechselnde Namen für die goldene Korinthe umfassen Nelkekorinthe, Missouri-Korinthe, gelb-geblühte Korinthe und Büffelkorinthe.

Lebensräume für das Ribes odoratum enthalten meistens von den offenen Räumen. Bänke, Wiesen strömen und Ränder sind einige der Bereiche, zum der goldenen Korinthesträuche zu lokalisieren. Andere Hauptpositionen für die Anlage umfassen Dickichte, Kieferwälder und Räume mit sandigen Bodenzuständen.

Während die Nelkekorinthe im sandigen Boden wächst, lässt sie auch andere Arten zu. Gut-abgelassener Boden ist für das Pflanzen des Strauchs ideal. Andererseits kann die Anlage Dürre während der Winterjahreszeit zulassen. Der goldene Korinthestrauch widersteht auch Salzigqualitätsboden, vorzugsweise mit einem pH zwischen 5.5 und 8. Diese Niveaus bedeuten, dass der Boden zu etwas alkalischem säurehaltig sein kann und genügend Stickstoff, Phosphor und Kalium erzeugen, damit der Strauch wächst und vorwärtskommt.

Sämlinge oder Ausschnitte des Nelkestrauchs sollten in einem Bereich gepflanzt werden, der mindestens halben Farbton und halbes Tageslicht erhält, und sie sollten gesperrt werden mindestens 4 Fuß auseinander (ungefähr 1.2 m), zum etwas Atmungraumes bereitzustellen. In Durchschnitt wächst die goldene Korinthe mit einer Rate von 12 bis 18 Zoll jährlich (oder ungefähr 30 bis 45 cm). Stufenweise erhöht die Anlage bis 5 hohes Fuß und weit (ungefähr 1.5 m). Diese bestimmte Korinthe zeigt eine aufrechte Wachstumgewohnheit mit einer Kastaniebraun-Barkefarbe und ausgebreiteten Stämmen an. Sie entwickelt auch eine Geldstrafe zur mittleren Laubbeschaffenheit vom Sommer durch Winterjahreszeiten.

Latten - grünen, schließen Büffelkorintheblätter normalerweise drei bis fünf lappige Seitenränder oder gerundete Ränder ein. Die Blätter können einer kleinen Hand oder einem Fuß ähnlich auf den ersten Blick schauen. Die golden-gelben, fünf-petaled Blumen der Korinthe blühen bis zum April oder Mai jedes Jahr. Die Nelke-duftende Blüte bildet sich in den Blöcken von fünf bis 18 Blumen pro Blatt. Nach Gelb sind die Blumen essbare, gerundete purpurrot-schwarze Frucht, die zu den Zoll herum 1/2 sich entwickelt (ungefähr 1.2 cm).

Die gelb-geblühte Korinthe arbeitet hauptsächlich als Rand, Hecke oder geöffnete Landschaftsanlage, aber sie erweitert auch zu anderen gewerblichen Nutzungen. Der Strauch kann ein Teil eines Windschutz sein, der eine Reihe der Sträuche ist, oder die Bäume, die gepflanzt werden, um Getreide sowie zu schützen, Energie konservieren. In der Geschichte bekannt die Korinthe, durch amerikanische Ureinwohner benutzt zu werden, um Wunden und Entzündung zu behandeln. Im modernen Tag kann die Frucht der gelb-geblühten Korinthe als Bestandteil in den Tortefüllungen oder in den Staus und in den Gelees benutzt werden.