Was ist eine grüne Ermächtigung?

Der Jargonausdruck “green warrant† wird verwendet in einigen Regionen der Vereinigten Staaten, um sich auf eine Gesundheitsermächtigung, eine Ermächtigung zu beziehen, die jemand zwingt, von einem Gesundheitsfachmann ausgewertet zu werden. Solche Ermächtigungen werden herausgegeben, wenn es einen Glauben gibt, der jemand in der Gefahr sein könnte wegen eines Gesundheitsproblems, oder wenn es ein Interesse gibt, dass die Person ein Risiko zu anderen aufwerfen könnte. Die Details einer grünen Ermächtigung schwanken, abhängig von der Region, in der sie herausgegeben wird und die Ausdrücke von der Person formuliert, die die Ermächtigung schreibt.

Einige Regionen muss eine grüne Ermächtigung heraus ausgefüllt werden und von einem Gesundheitsfachmann autorisiert werden. In anderen Fällen kann ein Richter eine Gesundheitsermächtigung aufgrund der Informationen herausgeben, die von den Freunden, von der Familie, von der Gesetzdurchführung und von den Gesundheitsversorgern bereitgestellt werden. In beiden Fällen wird die Situation sorgfältig ausgewertet, weil eine Ermächtigung eine Beschränkung von Freiheiten ergibt. Wenn jemand nicht in der Gefahr ist oder nicht eine Drohung aufwirft, kann eine grüne Ermächtigung nicht herausgegeben werden, weil es keinen Boden gibt.

Eine typische grüne Ermächtigung bestellt jemand, zu einer Gesundheitsanlage für Auswertung genommen zu werden. Sie kann einen temporären Einfluss, gewöhnlich von bis 72 Stunden, für Beobachtung und Behandlung auch autorisieren. Wenn zusätzliche Behandlung nach diesem Punkt erforderlich ist, kann der Patient freiwilliger Verpflichtung zustimmen, oder Schreibarbeit kann archiviert werden, um eine unfreiwillige Verpflichtung zu fordern, mit der Begründung dass der Patient nicht sicher befreit werden kann. Die Ermächtigung autorisiert Gesetzdurchführungrepräsentanten, das Thema der Ermächtigung zu sammeln und abhängig von einem Krankenhaus oder einer Gesundheitsanlage zu liefern.

Unterlagen sind normalerweise für eine grüne Ermächtigung erforderlich. Unter dem Gesetz können Leute nicht gezwungen werden, Behandlung für Gesundheitsbedingungen zu empfangen, es sei denn es ein freies und anwesendes Risiko gibt. Unterlagen in Form von Gesprächen mit der Person, Beweis vom Haus der Person und eine Geschichte der Gesundheitsausgaben können erforderlich sein, bevor solch eine Ermächtigung autorisiert wird.

Diese Art der fachkundigen Ermächtigung kann Probleme für Gesetzdurchführung ergeben. Viele Gesetzeshüter haben nicht ausreichendes Training beim Arbeiten mit Leuten, die Geisteskrankheiten haben, und manchmal drehen sich Konfrontationen zwischen Gesetzdurchführung und Gesundheitspatienten tot. Leute, die streng geistlich sind - Kranke können möglicherweise nicht verstehen, was geschieht oder die Polizeibeamten als konkurrenzfähige Drohung ansehen kann. Dieses könnte sie veranlassen, heraus zu fungieren, und Polizeibeamten können übermäßige Kraft in der Antwort resultierend aus Furcht und Durcheinander aufwenden.

können, schließen das Boxwoodblattbergmann, das Boxwood webworm und die Fadenwürmer mit ein. Wenn der grüne Samt Boxwood mit diesen Plagen geplagt wird, können sie mit einer insektentötenden Seife ausgerottet werden, die für Gebrauch auf dieser Anlage bedeutet wird.